La Vendue-Mignot

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
La Vendue-Mignot
La Vendue-Mignot (Frankreich)
La Vendue-Mignot
Region Grand Est
Département Aube
Arrondissement Troyes
Kanton Les Riceys
Gemeindeverband Troyes Champagne Métropole
Koordinaten 48° 10′ N, 4° 7′ OKoordinaten: 48° 10′ N, 4° 7′ O
Höhe 121–170 m
Fläche 10,48 km2
Einwohner 253 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 24 Einw./km2
Postleitzahl 10800
INSEE-Code
Website http://www.la-vendue-mignot.fr/

Rathaus (Mairie) von La Vendue-Mignot

La Vendue-Mignot ist eine französische Gemeinde mit 253 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Aube in der Region Grand Est (vor 2016 Champagne-Ardenne). Sie gehört zum Arrondissement Troyes und zum Kanton Les Riceys (bis 2015 Bouilly).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

La Vendue-Mignot liegt etwa 13 Kilometer südsüdöstlich von Troyes. Umgeben wird La Vendue-Mignot von den Nachbargemeinden Les Bordes-Aumont im Norden, Cormost im Osten, Les Loges-Margueron im Süden und Südosten, Jeugny im Südwesten, Maupas im Westen und Südwesten sowie Villy-le-Bois im Westen und Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2016
Einwohner 135 125 129 183 243 246 232 239 253
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alte Schule (heute: Dorfgemeinschaftshaus)
  • Alte Ziegelei, seit 2000 Monument historique
  • mehrere Fachwerkhäuser

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: La Vendue-Mignot – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien