Vaudes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vaudes
Vaudes (Frankreich)
Vaudes
Region Grand Est
Département Aube
Arrondissement Troyes
Kanton Bar-sur-Seine
Gemeindeverband Barséquanais en Champagne
Koordinaten 48° 11′ N, 4° 11′ OKoordinaten: 48° 11′ N, 4° 11′ O
Höhe 123–133 m
Fläche 7,57 km2
Einwohner 718 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 95 Einw./km2
Postleitzahl 10260
INSEE-Code
Website http://www.commune-de-vaudes.fr/

Der Fluss Hozain in Vaudes

Vaudes ist eine französische Gemeinde mit 718 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) im Département Aube in der Region Grand Est; sie gehört zum Arrondissement Troyes und zum Kanton Bar-sur-Seine.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vaudes liegt in der Südhälfte des Département Aube rund 16 km (Luftlinie) südöstlich der Stadt Troyes. Die Westgrenze des Regionalen Naturparks Forêt d’Orient befindet sich östlich der Gemeinde.

Die Gemeinde besteht aus dem Dorf Vaudes sowie einigen Einzelgehöften.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde gehörte von 1793 bis 1801 zum District Bar sur Seine. Zudem war sie von 1793 bis 1801 Teil des Kantons Chappes und seit 1801 Teil des Kantons Bar-sur-Seine. Von 1801 bis 1926 war Villemoyenne verwaltungstechnisch Teil des Arrondissements Bar-sur-Seine. Dieses ging 1926 im Arrondissement Troyes auf, zu dem die Gemeinde heute noch gehört.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1793 1806 1821 1831 1836 1851 1881 1921 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 367 440 440 511 482 483 314 293 341 353 459 670 626 543 591 684
Quellen: Cassini und INSEE

Die zunehmende Mechanisierung der Landwirtschaft führte zu einem kontinuierlichen Absinken der Einwohnerzahlen bis auf die Tiefststände in der Zwischenkriegszeit. Nach dem Zweiten Weltkrieg wuchs die Bevölkerung bis 1982 wegen der Nähe zur Stadt Troyes und den dortigen Arbeitsmöglichkeiten. Auf einen Bevölkerungsrückgang zwischen 1982 und 1999 folgte eine weitere Wachstumsphase, die immer noch anhält.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dorfkirche Saint-Clair (älteste Teile aus dem 12. Jahrhundert; Querschiff und Apsis aus dem 16. Jahrhundert)[1]
  • Wegkreuz Croix de carrefour de Vaudes aus dem 16. Jahrhundert; seit 1939 ein Monument historique[2]
  • weitere Wegkreuze
  • Denkmal für die Gefallenen (monument des morts) bei der Dorfkirche[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vaudes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. kurze Beschreibung der Dorfkirche (französisch)
  2. kurze Beschreibung des Wegkreuzes (französisch)
  3. kurze Beschreibung des Denkmals (französisch)