Hannescamps

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hannescamps
Wappen von Hannescamps
Hannescamps (Frankreich)
Hannescamps
Region Hauts-de-France
Département Pas-de-Calais
Arrondissement Arras
Kanton Avesnes-le-Comte
Gemeindeverband Campagnes de l’Artois
Koordinaten 50° 10′ N, 2° 38′ OKoordinaten: 50° 10′ N, 2° 38′ O
Höhe 130–158 m
Fläche 3,17 km2
Einwohner 198 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 62 Einw./km2
Postleitzahl 62111
INSEE-Code

Die Kirche von Hannescamps

Hannescamps ist eine französische Gemeinde im Département Pas-de-Calais in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Arras und zum Kanton Avesnes-le-Comte.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hannescamps liegt etwa 21 Kilometer südwestlich von Arras an der Grenze zum Département Somme. Umgeben wird Gommecourt von den Nachbargemeinden Monchy-au-Bois im Norden, Bucquoy im Osten, Foncquevillers und Gommecourt im Süden und Bienvillers-au-Bois im Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hannescamps war während des Ersten Weltkriegs Schauplätz heftiger Kämpfe. Im benachbarten Gommecourt befand sich der westlichste Punkt der deutschen Westfront.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Hannescamps befinden sich mehrere Soldatenfriedhöfe der Commonwealth War Graves Commission.

Britischer Soldatenfriedhof

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hannescamps – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien