Montastruc-la-Conseillère

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Montastruc-la-Conseillère
Wappen von Montastruc-la-Conseillère
Montastruc-la-Conseillère (Frankreich)
Montastruc-la-Conseillère
Region Okzitanien
Département Haute-Garonne
Arrondissement Toulouse
Kanton Pechbonnieu
Gemeindeverband Coteaux du Girou
Koordinaten 43° 43′ N, 1° 35′ OKoordinaten: 43° 43′ N, 1° 35′ O
Höhe 143–242 m
Fläche 15,49 km2
Einwohner 3.358 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 217 Einw./km2
Postleitzahl 31380
INSEE-Code
Website www.mairie-montastruc.fr

Montastruc-la-Conseillère (okzitanisch: Montastruc e la Conselhièra) ist eine französische Gemeinde im Département Haute-Garonne in der Region Okzitanien. Sie liegt 18 Kilometer nordöstlich von Toulouse und hat 3358 Einwohner (Stand 1. Januar 2016).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sicard Alaman, Seigneur von Montastruc, gründete 1242 Montastruc als Bastide.

Im Zuge der Religionskriege des 16. Jahrhunderts wurde der Ort mehrmals besetzt. 1570 wurde die Festung von protestantischen Truppen besetzt, ohne dass es zuvor Kämpfe gegeben hätte. Im Mai 1590 belagerte der Duc de Joyeuses, gleichzeitig Gouverneur des Languedoc mit seinen katholischen Truppen drei Tage die Burg, was etwa 200 Tote forderte. Er schlug eine Bresche in die Stadtmauer, woran heute noch der Name einer Straße, die Rue de la Brèche, erinnert.

Name[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Montastruc setzt sich zusammen aus Mont, das Berg bedeutet, und dem altprovencalischen Ausdruck astruc, was so viel wie ein landwirtschaftliches Gespann bedeutet (frz.: attelage de labour). Den Namenszusatz „la Conseillère“ (die Rätin oder die Ratgebende) bekam Montastruc 1890, um die Gemeinde von anderen gleichnamigen Gemeinden im Département Haute-Garonne zu unterscheiden (siehe Montastruc).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Château de Montastruc, erbaut im 17. Jahrhundert
  • Schlösser Château de La Conseillère und Château de La Valade, erbaut im 15. Jahrhundert
  • Kirche, erbaut im 19. Jahrhundert

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Haute-Garonne. Flohic Editions, Band 1, Paris 2000, ISBN 2-84234-081-7, S. 923–927.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Montastruc-la-Conseillère – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien