Gragnague

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gragnague
Granhaga
Wappen von Gragnague
Gragnague (Frankreich)
Gragnague
Region Okzitanien
Département Haute-Garonne
Arrondissement Toulouse
Kanton Pechbonnieu
Gemeindeverband Coteaux du Girou
Koordinaten 43° 42′ N, 1° 35′ OKoordinaten: 43° 42′ N, 1° 35′ O
Höhe 136–233 m
Fläche 13,04 km2
Einwohner 1.782 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 137 Einw./km2
Postleitzahl 31380
INSEE-Code
Website http://www.gragnague.fr/

Rathaus (Mairie) von Gragnague

Gragnague (okzitanisch: Granhaga) ist eine französische Gemeinde mit 1.782 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Haute-Garonne (Hoch-Garonne) in der Région Midi-Pyrénées. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Toulouse und zum Kanton Pechbonnieu (bis 2015: Kanton Verfeil). Die Einwohner werden Gragnaguais genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gragnague liegt etwa 13 Kilometer nordöstlich von Toulouse am Girou. Umgeben wird Gragnague von den Nachbargemeinden Montastruc-la-Conseillère im Norden, Saint-Jean-Lherm im Nordosten, Bonrepos-Riquet im Osten, Saint-Marcel-Paulel im Südosten, Lavalette im Süden, Beaupuy im Südwesten, Castelmaurou im Westen sowie Garidech im Nordwesten.

Durch die Gemeinde führen die Autoroute A68 (am westlichen Gemeinderand entlang) und die Autoroute A680.

Demographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
(Quelle: INSEE[1])
19621968197519821990199920062012
4014225967238891.4371.5541.759

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Vincent
  • Alte Post
Kirche Saint-Vincent

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Haute-Garonne. Flohic Editions, Band 2, Paris 2000, ISBN 2-84234-081-7, S. 1685–1686.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gragnague auf der Website des Insee

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gragnague – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien