Rasura

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rasura
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Rasura (Italien)
Rasura
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Sondrio (SO)
Lokale Bezeichnung Rèsüra
Koordinaten 46° 6′ N, 9° 33′ OKoordinaten: 46° 6′ 10″ N, 9° 33′ 9″ O
Höhe 762 m s.l.m.
Fläche 5,5 km²
Einwohner 291 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 53 Einw./km²
Postleitzahl 23010
Vorwahl 0342
ISTAT-Nummer 014055
Volksbezeichnung Rasuresi
Schutzpatron Jakobus der Ältere (25. Juli)
Website Rasura
Gemeinde Rasura in der Provinz Sondrio
Mühle del Dosso

Rasura ist eine Gemeinde (comune) in der italienischen Provinz (Lombardei) mit 291 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) im Veltlin.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 25,5 Kilometer westsüdwestlich von Sondrio. Die Nachbargemeinden sind Bema, Cosio Valtellino, Pedesina und Rogolo. Rasura ist ein Bergdorf im Valle del Bitto di Gerola (Orobie Valtellina), 800 m ü. M. Der mittlere / obere Teil des Gemeindegebietes befindet sich im Regionalpark des Orobie Valtellinesi, wo die alpine und alpine Umgebung unbestritten vorherrscht. Das Dorf liegt am Hang am Fuße der Cima Rosetta, 2140 m ü. M. Im Norden, vom gesamten Gemeindegebiet aus hat man einen herrlichen Blick auf die Rhätischen Alpen und insbesondere auf die Masino/Disgrazia Gruppe und die Gletscher des Val di Mello und Preda Rossa (Monte Disgrazia 3678 m ü. M.)

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Museo etnografico Vanseraf im Mulino del Dosso.
  • Museo etnografico Ines Montini.
  • Museo della montagna.

Handwerkskunst[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die lokale Handwerkskunst konzentriert sich auf die Herstellung des typischen Teppichbodens, der pezzotto valtellinese, der sich durch eine große Lebendigkeit und Vielfalt an Farben auszeichnet, sowie durch wertvolle geometrische Zeichnungen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Anna Ferrari-Bravo, Paola Colombini: Guida d’Italia. Lombardia (esclusa Milano). Milano 1987, S. 366.
  • Lombardia - Touring club italiano, Touring Editore (1999), ISBN 88-365-1325-5, Rasura Online
  • Rasura auf tuttitalia.it/lombardia

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rasura – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.