Rimogne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rimogne
Wappen von Rimogne
Rimogne (Frankreich)
Rimogne
Region Grand Est
Département Ardennes
Arrondissement Charleville-Mézières
Kanton Rocroi
Gemeindeverband Portes de France
Koordinaten 49° 50′ N, 4° 32′ OKoordinaten: 49° 50′ N, 4° 32′ O
Höhe 194–282 m
Fläche 3,77 km2
Einwohner 1.418 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 376 Einw./km2
Postleitzahl 08150
INSEE-Code
Website http://mairie-rimogne.fr/

Rathaus (Mairie) von Rimogne

Rimogne ist eine französische Gemeinde mit 1.418 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) in der Region Grand Est im Département Ardennes. Sie liegt im Arrondissement Charleville-Mézières und ist Teil des Kantons Rocroi.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rimogne liegt etwa 16 Kilometer nordwestlich von Charleville-Mézières im Regionalen Naturpark Ardennen. Umgeben wird Rimogne von den Nachbargemeinden Harcy im Norden und Osten, Murtin-et-Bogny im Süden sowie Le Châtelet-sur-Sormonne im Westen.

Durch die Gemeinde führt die Route nationale 43.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 1533 1477 1327 1388 1323 1416 1420 1431
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Brice aus dem Jahre 1845
  • Schloss Le Bois Chatelain
  • Schloss Les Rousseau
  • Schloss L'Enclos aus dem 13. Jahrhundert
  • Schiefermuseum

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rimogne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien