Yvernaumont

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yvernaumont
Yvernaumont (Frankreich)
Yvernaumont
Region Grand Est
Département Ardennes
Arrondissement Charleville-Mézières
Kanton Nouvion-sur-Meuse
Gemeindeverband Crêtes Préardennaises
Koordinaten 49° 41′ N, 4° 40′ OKoordinaten: 49° 41′ N, 4° 40′ O
Höhe 162–302 m
Fläche 2,82 km2
Einwohner 141 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 50 Einw./km2
Postleitzahl 08430
INSEE-Code

Ortseingang Yvernaumont

Yvernaumont ist eine französische Gemeinde mit 141 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Ardennes in der Region Grand Est (bis 2015 Champagne-Ardenne). Sie gehört zum Arrondissement Charleville-Mézières und zum Kanton Nouvion-sur-Meuse (bis 2015: Kanton Flize). Die Bewohner werden Yvernaumontois genannt. In Yvernaumont gibt es keine Kirche. Für die Gläubigen ist die wenige hundert Meter westlich gelegene Kirche Saint-Martin der Nachbargemeinde Guignicourt-sur-Vence zuständig.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Yvernaumont liegt an den südlichen Ausläufern der Ardennen, etwa zehn Kilometer südsüdwestlich von Charleville-Mézières und etwa 20 Kilometer westlich von Sedan. Die Vence begrenzt die Gemeinde im Nordwesten. Umgeben wird Yvernaumont von den Nachbargemeinden Boulzicourt im Nordosten, Villers-sur-le-Mont im Südosten, Poix-Terron im Süden, Touligny im Südwesten sowie Guignicourt-sur-Vence im Westen und Nordwesten. Mitten durch das Dorf verläuft die Autobahn 34 mit einer eigenen Anschlussstelle.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2005 2013
Einwohner 93 110 110 118 117 140 145 141
Quelle: Cassini und INSEE

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Yvernaumont – Sammlung von Bildern