Yvernaumont

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Yvernaumont
Yvernaumont (Frankreich)
Yvernaumont
Region Grand Est
Département Ardennes
Arrondissement Charleville-Mézières
Kanton Nouvion-sur-Meuse
Gemeindeverband Crêtes Préardennaises
Koordinaten 49° 41′ N, 4° 40′ OKoordinaten: 49° 41′ N, 4° 40′ O
Höhe 162–302 m
Fläche 2,82 km2
Einwohner 141 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 50 Einw./km2
Postleitzahl 08430
INSEE-Code

Ortseingang Yvernaumont

Yvernaumont ist eine französische Gemeinde mit 141 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Ardennes in der Region Grand Est (bis 2015 Champagne-Ardenne). Sie gehört zum Arrondissement Charleville-Mézières und zum 1995 gegründeten Gemeindeverband Crêtes Préardennaises. Die Bewohner werden Yvernaumontois genannt. In Yvernaumont gibt es keine Kirche. Für die Gläubigen ist die wenige hundert Meter westlich gelegene Kirche Saint-Martin der Nachbargemeinde Guignicourt-sur-Vence zuständig.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Yvernaumont liegt an den südlichen Ausläufern der Ardennen, etwa zehn Kilometer südsüdwestlich von Charleville-Mézières und etwa 20 Kilometer westlich von Sedan. Die Vence begrenzt die Gemeinde im Nordwesten. Umgeben wird Yvernaumont von den Nachbargemeinden Boulzicourt im Nordosten, Villers-sur-le-Mont im Südosten, Poix-Terron im Süden, Touligny im Südwesten sowie Guignicourt-sur-Vence im Westen und Nordwesten. Mitten durch das Dorf verläuft die Autobahn 34 mit einer eigenen Anschlussstelle.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2005 2013
Einwohner 93 110 110 118 117 140 145 141
Quelle: Cassini und INSEE

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Yvernaumont – Sammlung von Bildern