La Grandville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
La Grandville
Wappen von La Grandville
La Grandville (Frankreich)
La Grandville
Region Grand Est
Département (Nr.) Ardennes (08)
Arrondissement Charleville-Mézières
Kanton Villers-Semeuse
Gemeindeverband Ardenne Métropole
Koordinaten 49° 47′ N, 4° 48′ OKoordinaten: 49° 47′ N, 4° 48′ O
Höhe 187–316 m
Fläche 10,03 km²
Einwohner 798 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 80 Einw./km²
Postleitzahl 08700
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von La Grandville

La Grandville ist eine französische Gemeinde mit 798 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Ardennes in der Region Grand Est. Sie gehört zum Arrondissement Charleville-Mézières und ist Teil des Kantons Villers-Semeuse. Die Einwohner werden Grandvillois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

La Grandville liegt etwa sechs Kilometer ostnordöstlich vom Stadtzentrum Charleville-Mézières'. Umgeben wird La Grandville von den Nachbargemeinden Neufmanil im Norden, Gespunsart im Osten und Nordosten, Gernelle im Osten und Südosten, Saint-Laurent im Süden und Südwesten, Charleville-Mézières im Südwesten sowie Aiglemont im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 668 644 550 659 683 679 770 836
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Nicolas
  • Schloss La Grandville, Mitte des 17. Jahrhunderts errichtet, 1766 abgebrannt, danach (teilweise) wieder aufgebaut
  • Brauerei
Kirche Saint-Nicolas

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: La Grandville – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien