Saint-André-d’Embrun

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-André-d’Embrun
Wappen von Saint-André-d’Embrun
Saint-André-d’Embrun (Frankreich)
Saint-André-d’Embrun
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Hautes-Alpes
Arrondissement Gap
Kanton Embrun
Gemeindeverband Serre-Ponçon
Koordinaten 44° 35′ N, 6° 32′ OKoordinaten: 44° 35′ N, 6° 32′ O
Höhe 796–2.934 m
Fläche 38,63 km2
Einwohner 646 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 17 Einw./km2
Postleitzahl 05200
INSEE-Code

Saint-André-d’Embrun ist eine französische Gemeinde im Département Hautes-Alpes in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Sie gehört zum Kanton Embrun im Arrondissement Gap. Sie grenzt im Norden an Saint-Clément-sur-Durance und Risoul, im Osten an Vars, im Süden an Crévoux und Saint-Sauveur sowie im Westen an Embrun und Châteauroux-les-Alpes. Der Fluss Durance bildet die Grenze zu den Gemeinden Embrun und Châteauroux-les-Alpes.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2014
Einwohner 412 415 361 462 417 495 656 650

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lac Siguret

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-André-d'Embrun – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien