Saint-Quentin-la-Chabanne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Quentin-la-Chabanne
Saint-Quentin-la-Chabanne (Frankreich)
Saint-Quentin-la-Chabanne
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Creuse
Arrondissement Aubusson
Kanton Felletin
Gemeindeverband Creuse Grand Sud
Koordinaten 45° 52′ N, 2° 9′ OKoordinaten: 45° 52′ N, 2° 9′ O
Höhe 460–811 m
Fläche 29,59 km2
Einwohner 403 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 14 Einw./km2
Postleitzahl 23500
INSEE-Code

Saint-Quentin-la-Chabanne ist eine Gemeinde im Zentralmassiv in Frankreich. Sie gehört zur Region Nouvelle-Aquitaine, zum Département Creuse, zum Arrondissement Aubusson und zum Kanton Felletin. Sie grenzt im Norden an Aubusson, im Nordosten an Moutier-Rozeille, im Osten an Felletin, im Südosten an Saint-Frion und Poussanges (Berührungspunkt), im Süden an Croze und Gioux, im Südwesten an La Nouaille, im Westen an Vallière und im Nordwesten an Saint-Marc-à-Frongier.

Die vormalige Route nationale 692 führt über Saint-Quentin-la-Chabanne.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 447 431 419 416 443 372 356 369

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Quentin-la-Chabanne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien