Boussac (Creuse)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Boussac
Boçac
Wappen von Boussac
Boussac (Frankreich)
Boussac
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Creuse
Arrondissement Aubusson
Kanton Boussac (Hauptort)
Gemeindeverband Creuse Confluence
Koordinaten 46° 21′ N, 2° 13′ OKoordinaten: 46° 21′ N, 2° 13′ O
Höhe 335–395 m
Fläche 1,48 km2
Einwohner 1.267 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 856 Einw./km2
Postleitzahl 23600
INSEE-Code

Schloss Boussac

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Boussac (okzitanisch Boçac) ist eine französische Gemeinde mit 1267 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie liegt im Département Creuse, Arrondissement Aubusson, und ist der Hauptort (chef-lieu) des Kantons Boussac. Die Einwohner sind die Boussaquins.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Boussac liegt etwa 33 Kilometer nordöstlich von Guéret am nördlichen Ufer der Petite Creuse und ist im Norden von Boussac-Bourg und im Süden von Saint-Silvain-Bas-le-Roc umgeben. Der Abzweig von der Bahnstrecke MontluçonSaint-Sulpice-Laurière und der Bahnhof an diesem Fluss sind mittlerweile stillgelegt.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blasonierung: In Blau drei goldene Garben rot gebunden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name der Gemeinde leitet sich vom lateinischen Bociacum (Haus des Bocius). Ab dem 12. Jahrhundert herrschte die Familie de Brosse über die Gegend. Die bekanntesten Vertreter waren Jean I. de Brosse (Marschall Frankreichs) und Jean II. de Brosse. Das Château Boussac wurde im 15. Jahrhundert errichtet und war mehrfach Wohnsitz von George Sand.

1800 wurde das Arrondissement Brosse (bis 1926) geschaffen, das die Kantone Boussac, Chambon, Châtelus und Jarnages umfasste.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1962: 1.514
  • 1968: 1.557
  • 1975: 1.933
  • 1982: 1.852
  • 1990: 1.652
  • 1999: 1.602
  • 2006: 1.436
  • 2016: 1.267

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Boussac (Creuse) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien