Chambon-sur-Voueize

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chambon-sur-Voueize
Wappen von Chambon-sur-Voueize
Chambon-sur-Voueize (Frankreich)
Chambon-sur-Voueize
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Creuse
Arrondissement Aubusson
Kanton Évaux-les-Bains
Gemeindeverband Pays de Boussac, Carrefour des Quatre Provinces, Évaux-les-Bains/Chambon-sur-Voueize
Koordinaten 46° 11′ N, 2° 26′ OKoordinaten: 46° 11′ N, 2° 26′ O
Höhe 320–510 m
Fläche 33,58 km2
Einwohner 931 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 28 Einw./km2
Postleitzahl 23170
INSEE-Code

Chambon-sur-Voueize

Chambon-sur-Voueize ist eine Gemeinde in Frankreich. Sie gehört zur Region Nouvelle-Aquitaine, zum Département Creuse und zum Arrondissement Aubusson. Sie war der Hauptort (Chef-lieu) des Kantons Chambon-sur-Voueize und wurde 2015 zum Kanton Évaux-les-Bains geschlagen. Die Bewohner nennen sich die Chambonnais.

Geografie und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Voueize fließt in Chambon-sur-Voueize als linker Nebenfluss in den Tardes. Die Gemeinde grenzt im Norden an Lépaud und Viersat, im Osten an Budelière und Évaux-les-Bains, im Süden an Sannat und Tardes sowie im Westen an Lussat. In Chambon-sur-Voueize beginnen bzw. enden die vormaligen Routes nationales 696 und 717. Durchgehende ehemalige Routes nationales sind die Nummern 693 und die 715.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Chambon-sur-Voueize und der näheren Umgebung wird der Hartkäse bzw. AOC-Käse „Chambérat“ aus Kuhmilch hergestellt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 1.458 1.367 1.206 1.288 1.105 1.012 1.014 937

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Chambon-sur-Voueize – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien