Viersat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Viersat
Wappen von Viersat
Viersat (Frankreich)
Viersat
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Creuse
Arrondissement Aubusson
Kanton Évaux-les-Bains
Gemeindeverband Creuse Confluence
Koordinaten 46° 16′ N, 2° 26′ OKoordinaten: 46° 16′ N, 2° 26′ O
Höhe 369–494 m
Fläche 29,09 km2
Einwohner 305 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 10 Einw./km2
Postleitzahl 23170
INSEE-Code

Viersat ist eine Gemeinde in Frankreich. Sie gehört zur Region Nouvelle-Aquitaine, zum Département Creuse, zum Arrondissement Aubusson und zum Kanton Évaux-les-Bains.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie grenzt im Norden an Lamaids, im Nordosten an Quinssaines, im Osten an Teillet-Argenty, im Süden an Budelière und Chambon-sur-Voueize, im Südwesten an Lépaud und im Westen an Nouhant. Das Siedlungsgebiet besteht aus den Dörfern L'Age-Bardon, L'Age-Soussac, Basroucheix, Basse-Combraille, Les Brandes, Chaumebrandy, Combrailles, Le Deveix, Étang-de-Montliard, Le Faux, Les Forges, La Gagnerie, Gandouly, Le Genêt, Lascaux, Leyrat, La Maison-Rouge, Le Monteil, Montliard, La Planche, Le Puy-Bardin, Le Puy-Japin, Sérézat und Vallières.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2012
Einwohner 446 464 396 343 378 348 335 348

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Sulpice und Saint-Blaise

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Viersat – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien