Santeuil (Val-d’Oise)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Santeuil
Wappen von Santeuil
Santeuil (Frankreich)
Santeuil
Region Île-de-France
Département Val-d’Oise
Arrondissement Pontoise
Kanton Pontoise
Gemeindeverband Vexin Centre
Koordinaten 49° 8′ N, 1° 57′ OKoordinaten: 49° 8′ N, 1° 57′ O
Höhe 50–121 m
Fläche 5,34 km2
Einwohner 656 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 123 Einw./km2
Postleitzahl 95640
INSEE-Code
Website https://www.santeuil.fr/

Mairie

Santeuil ist eine französische Gemeinde mit 656 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) im Département Val-d’Oise der Region Île-de-France; sie gehört zum Arrondissement Pontoise und zum Kanton Pontoise. Die Einwohner nennen sich Santeuillais bzw. Santeuillaises.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Santeuil befindet sich 40 Kilometer nordwestlich von Paris. Sie liegt im Regionalen Naturpark Vexin français.

Nachbargemeinden von Santeuil sind Moussy im Westen, Brignancourt im Norden, Marines im Nordosten, Frémécourt im Osten, Us im Südosten sowie Le Perchay im Südwesten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gallo-römische Funde bezeugen eine frühe Besiedlung des Ortes.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 242 282 309 442 562 578 601
Kirche Saint-Pierre-Saint-Paul

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Val-d’Oise. Flohic Éditions, Bd. 2, Paris 1999, ISBN 2-84234-056-6, S. 678−680.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Santeuil – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien