Basket-Swamp-Nationalpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basket-Swamp-Nationalpark
Basket-Swamp-Nationalpark (New South Wales)
Paris plan pointer b jms.svg
-28.933055555556152.15305555556Koordinaten: 28° 55′ 59″ S, 152° 9′ 11″ O
Lage: New South Wales, Australien
Besonderheit: Sumpf
Nächste Stadt: Tenterfield
Fläche: 28,2 km²
Gründung: 1. Januar 1999
i2i3i6

Der Basket-Swamp-Nationalpark ist ein Nationalpark im Nordosten des australischen Bundesstaates New South Wales, 558 km nördlich von Sydney.

Der größte Teil dieses Gebietes 15 km nordöstlich von Tenterfield ist ein Sumpf, dessen Böden reich an organischem Material sind. Die Bäume besitzen eine bestimmte gelbe Farbe, die auf alte Schwefelvorkommen zurückzuführen sind. Fauna und Flora sind beeindruckend. Der Name des Parks leitet sich aus dem zentralen, von Sträuchern umgebenen Sumpf ab. Die Zweige dieser Sträucher bildeten ein Gewebe.

Dieses Gewebe aus Strauchzweigen blieb unerforscht, bis Dr. Marshall Martin 1998 eine Meeresebene entdeckte, die Tausende von Jahren keine Verbindung zu anderen Gebieten hatte und auf der sich vielfältige endemische Fischarten entwickelt hatten. Kürzlich hat man in diesem Gebiet in einer tieferen Erdschicht (Nr. 27) 10.000–15.000 Jahre alte Artefakte gefunden. Diese Entdeckung wird sicherlich eine wesentliche Veränderung der Sichtweise auf die Aborigineskulturen in Australien bewirken.

Weblinks[Bearbeiten]