Yanga-Nationalpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yanga-Nationalpark
Yanga-Nationalpark (New South Wales)
Paris plan pointer b jms.svg
-34.6175143.64305555556Koordinaten: 34° 37′ 3″ S, 143° 38′ 35″ O
Lage: New South Wales, Australien
Besonderheit: Flussaue
Nächste Stadt: Balranald
Fläche: 311,9 km²
Gründung: November 2005
i2i3i6

Der Yanga-Nationalpark ist ein Nationalpark im Südwesten des australischen Bundesstaates New South Wales. Der 31.190 ha große Park beginnt fünf Kilometer östlich von Balranald und zieht sich über 170 Kilometer am Südufer des Murrumbidgee River entlang. Der Park enthält Feuchtgebiete, Sümpfe, Seen und Eukalyptus-Uferwald (z. B. River Red Gum). Er bietet in großem Umfang Brutgebiete für Wasservögel.[1]

Yanga war früher eine wichtige Schafzuchtstation, die in den 1830er-Jahren von William Charles Wentworth, einem Entdecker, gegründet wurde.[2] Im Juli 2005 gab die Regierung von New South Wales bekannt, dass sie die Station zur Einrichtung eines Nationalparks gekauft habe.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Yanga National Park. Office of Environment & Heritage. NSW National Parks and Wildlife Service
  2. Lee Tim: Yanga Station laments Govt. Sale. Landline. Australian Broadcasting Corporation
  3. New national park sparks jobs worry. ABC News Online (11. Juli 2005)