Amanty

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Amanty
Wappen von Amanty
Amanty (Frankreich)
Amanty
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Meuse (55)
Arrondissement Commercy
Kanton Ligny-en-Barrois
Gemeindeverband Haute Saulx et Perthois-Val d’Ornois
Koordinaten 48° 31′ N, 5° 37′ OKoordinaten: 48° 31′ N, 5° 37′ O
Höhe 295–426 m
Fläche 11,18 km²
Einwohner 38 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 3 Einw./km²
Postleitzahl 55130
INSEE-Code

Kapelle Sainte-Anne

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Amanty ist eine französische Gemeinde mit 38 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) im Département Meuse in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 25 Kilometer südwestlich von Toul. Nachbargemeinden sind Épiez-sur-Meuse im Norden, Maxey-sur-Vaise im Nordosten, Taillancourt im Südosten, Vouthon-Bas und Vouthon-Haut im Süden, Gondrecourt-le-Château im Südwesten, Abainville im Westen und Badonvilliers-Gérauvilliers im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1793 1856 1901 1946 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2004 2010 2014
Einwohner 340 351 242 115 89 66 62 58 56 47 53 45 43

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin
  • Kapelle Sainte-Anne

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Meuse. Flohic Editions, Band 1, Paris 1999, ISBN 2-84234-074-4, S. 476–477.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Amanty – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien