Méligny-le-Petit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Méligny-le-Petit
Wappen von Méligny-le-Petit
Méligny-le-Petit (Frankreich)
Méligny-le-Petit
Region Grand Est
Département Meuse
Arrondissement Commercy
Kanton Vaucouleurs
Gemeindeverband Commercy-Void-Vaucouleurs
Koordinaten 48° 40′ N, 5° 28′ OKoordinaten: 48° 40′ N, 5° 28′ O
Höhe 276–397 m
Fläche 8,39 km2
Einwohner 81 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 10 Einw./km2
Postleitzahl 55190
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Méligny-le-Petit

Méligny-le-Petit ist eine französische Gemeinde mit 81 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Meuse in der Region Grand Est (vor 2016 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Commercy, zum Kanton Vaucouleurs (bis 2015 Void-Vacon) und zum Gemeindeverband Commercy-Void-Vaucouleurs.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Umgeben wird Méligny-le-Petit von den Nachbargemeinden Saulvaux im Westen und Nordwesten, Méligny-le-Grand im Norden und Nordosten, Bovée-sur-Barboure im Osten, Reffroy im Süden sowie Marson-sur-Barboure im Südwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2016
Einwohner 69 73 67 73 75 58 63 79 81
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Méligny-le-Petit – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Le Boutonnier (Frankreich). In: thewindpower.net. 23. August 2018, abgerufen am 9. Juni 2019.