Delouze-Rosières

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Delouze-Rosières
Wappen von Delouze-Rosières
Delouze-Rosières (Frankreich)
Delouze-Rosières
Region Grand Est
Département Meuse
Arrondissement Commercy
Kanton Ligny-en-Barrois
Gemeindeverband Portes de Meuse
Koordinaten 48° 34′ N, 5° 31′ OKoordinaten: 48° 34′ N, 5° 31′ O
Höhe 295–405 m
Fläche 15,08 km2
Einwohner 117 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 8 Einw./km2
Postleitzahl 55130
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Rosières

Delouze-Rosières ist eine französische Gemeinde mit 117 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Meuse in der Region Grand Est (vor 2016 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Commercy, zum Kanton Ligny-en-Barrois (bis 2015 Gondrecourt-le-Château) und zum Gemeindeverband Portes de Meuse.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Umgeben wird Delouze-Rosières von den Nachbargemeinden Badonvilliers-Gérauvilliers im Südosten, Abainville im Süden, Houdelaincourt im Südwesten, Demange-Baudignécourt im Nordwesten sowie Mauvages im Nordosten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 1. Januar 1973 schlossen sich die bis dahin eigenständigen Gemeinden Delouze und Rosières-en-Blois zur heutigen Gemeinde Delouze-Rosières zusammen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2016
Einwohner 111 94 138 142 133 135 132 130 117
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Delouze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre-de-Vérone, erbaut im 18. Jahrhundert

Rosières-en-Blois[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Génébaud, erbaut im 18. Jahrhundert

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Delouze-Rosières – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien