Dainville-Bertheléville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dainville-Bertheléville
Wappen von Dainville-Bertheléville
Dainville-Bertheléville (Frankreich)
Dainville-Bertheléville
Region Grand Est
Département Meuse
Arrondissement Commercy
Kanton Ligny-en-Barrois
Gemeindeverband Val d’Ornois
Koordinaten 48° 27′ N, 5° 31′ OKoordinaten: 48° 27′ N, 5° 31′ O
Höhe 302–441 m
Fläche 40,3 km2
Einwohner 122 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 3 Einw./km2
Postleitzahl 55130
INSEE-Code

Ortsansicht von Bertheléville

Dainville-Bertheléville ist eine französische Gemeinde im Département Meuse in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Commercy und zum Kanton Ligny-en-Barrois (bis 2015: Kanton Gondrecourt-le-Château).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dainville-Bertheléville ist die südlichste Gemeinde des Départements Meuse. Sie liegt rund zehn Kilometer südlich von Gondrecourt-le-Château und 7,5 Kilometer nördlich von Grand.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dainville hieß je nach Zeitepoche „Donavilla“, „Denvilla“, „Danivillia“ oder „Dainville-aux-Forges“. Am 15. Juli 1876 kam es zur Fusion mit Bertheléville zu einer einzigen Gemeinde.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2014
Einwohner 302 305 204 152 138 139 154 135
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Château de Bertheléville, datiert auf das 17. und das 18. Jahrhundert, seit 6. Juli 1990 als Monument historique eingetragen
Chapelle de Chécout

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dainville-Bertheléville – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien