Clermont (Landes)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Clermont
Clarmont
Clermont (Frankreich)
Clermont
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Landes
Arrondissement Dax
Kanton Coteau de Chalosse
Gemeindeverband Terres de Chalosse
Koordinaten 43° 39′ N, 0° 55′ WKoordinaten: 43° 39′ N, 0° 55′ W
Höhe 9–59 m
Fläche 15,02 km2
Einwohner 774 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 52 Einw./km2
Postleitzahl 40180
INSEE-Code

Clermont (okzitanisch Clarmont) ist eine französische Gemeinde im Département Landes in der Region Nouvelle-Aquitaine (vor 2016 Aquitaine). Die Gemeinde liegt im Süden des Départements und hat 774 Einwohner (Stand: 1. Januar 2016) und gehört zum Kanton Coteau de Chalosse (bis 2015 Montfort-en-Chalosse) innerhalb des Arrondissements Dax. Die Einwohner werden Clermontois genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Clermont liegt etwa zehn Kilometer südöstlich von Dax. Der Luy begrenzt die Gemeinde im Nordosten. Umgeben wird Clermont von den Nachbargemeinden Sort-en-Chalosse im Norden und Nordwesten, Garrey im Norden, Ozourt im Osten, Pomarez im Südosten, Estibeaux im Süden sowie Mimbaste im Westen.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
(Quelle: Cassini und INSEE)
19621968197519821990199920062013
506485508553594646829791

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Sainte-Madeleine

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Clermont (Landes) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien