Lamothe (Landes)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lamothe
La Mòta
Lamothe (Frankreich)
Lamothe
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Landes
Arrondissement Dax
Kanton Pays Morcenais Tarusate
Gemeindeverband Pays Tarusate
Koordinaten 43° 48′ N, 0° 39′ WKoordinaten: 43° 48′ N, 0° 39′ W
Höhe 27–74 m
Fläche 12,63 km2
Einwohner 318 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 25 Einw./km2
Postleitzahl 40250
INSEE-Code
Website http://www.lamothe.fr/

Lamothe (okzitanisch: La Mòta) ist eine französische Gemeinde mit 318 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Landes in der Region Nouvelle-Aquitaine. Lamothe gehört zum Arrondissement Dax und zum Kanton Pays Morcenais Tarusate (bis 2015: Kanton Tartas-Est).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lamothe liegt etwa 33 Kilometer ostnordöstlich von Dax. Umgeben wird Lamothe von den Nachbargemeinden Le Leuy im Norden, Cauna im Süden und Osten sowie Souprosse im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[1][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 241 274 288 299 367 316 295 324

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Hippolyte

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lamothe (Landes) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. INSEE@1@2Vorlage:Toter Link/recensement.insee.fr (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.