Arsague

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Arsague
Arsague (Frankreich)
Arsague
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Landes
Arrondissement Dax
Kanton Coteau de Chalosse
Gemeindeverband Coteaux et Vallées des Luys
Koordinaten 43° 35′ N, 0° 48′ WKoordinaten: 43° 35′ N, 0° 48′ W
Höhe 46–94 m
Fläche 7,18 km2
Einwohner 352 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 49 Einw./km2
Postleitzahl 40330
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Arsague

Arsague (okzitanisch gleichlautend) ist eine französische Gemeinde im Département Landes in der Region Nouvelle-Aquitaine (vor 2016 Aquitaine). Die Gemeinde liegt im Süden des Départements und hat 352 Einwohner (Stand: 1. Januar 2016) und gehört zum Kanton Coteau de Chalosse (bis 2015 Amou) innerhalb des Arrondissements Dax. Die Einwohner werden Arsaguais genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arsague liegt etwa 25 Kilometer ostsüdöstlich von Dax. Umgeben wird Arsague von den Nachbargemeinden Castel-Sarrazin im Norden, Amou im Osten, Bonnut im Süden und Südosten sowie Tilh im Westen.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
(Quelle: Cassini und INSEE)
19621968197519821990199920062013
403383339289307277299372

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Pierre
  • Kirche Saint-Pierre aus dem 17. Jahrhundert
  • Schloss Argoubet

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Arsague – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien