Sainte-Marie-de-Gosse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sainte-Marie-de-Gosse
Senta Maria de Gòssa
Wappen von Sainte-Marie-de-Gosse
Sainte-Marie-de-Gosse (Frankreich)
Sainte-Marie-de-Gosse
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Landes
Arrondissement Dax
Kanton Pays Tyrossais
Gemeindeverband Maremne Adour Côte Sud
Koordinaten 43° 33′ N, 1° 14′ WKoordinaten: 43° 33′ N, 1° 14′ W
Höhe 0–108 m
Fläche 26,54 km2
Einwohner 1.166 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 44 Einw./km2
Postleitzahl 40390
INSEE-Code
Website http://www.saintemariedegosse.fr/

Rathaus (Mairie) von Sainte-Marie-de-Gosse

Sainte-Marie-de-Gosse (okzitanisch: Senta Maria de Gòssa) ist eine französische Gemeinde mit 1.166 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Landes in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sainte-Marie-de-Gosse gehört zum Arrondissement Dax und zum Kanton Pays Tyrossais (bis 2015: Kanton Saint-Vincent-de-Tyrosse).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sainte-Marie-de-Gosse liegt etwa 22 Kilometer südwestlich von Dax am Adour, der die südliche und östliche Gemeindegrenze bildet. Umgeben wird Sainte-Marie-de-Gosse von den Nachbargemeinden Saint-Martin-de-Hinx im Norden und Nordwesten, Saint-Étienne-d’Orthe im Nordosten, Port-de-Lanne im Osten, Sames im Osten und Südosten, Guiche im Süden, Saint-Laurent-de-Gosse im Südwesten sowie Biarrotte im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[1][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 854 821 765 729 815 878 1.016 1.106

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Notre-Dame
  • Kirche Notre-Dame aus dem 12. Jahrhundert, seit 1999 Monument historique
  • Schloss Arranguiche
  • Schloss Bordus
  • Schloss Routger
  • Domäne Labégorre
  • Mühlen von Gayrosse und Lorta

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sainte-Marie-de-Gosse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. INSEE@1@2Vorlage:Toter Link/recensement.insee.fr (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.