Hinx

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hinx
Hinx (Frankreich)
Hinx
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Landes
Arrondissement Dax
Kanton Coteau de Chalosse
Gemeindeverband Terres de Chalosse
Koordinaten 43° 42′ N, 0° 56′ WKoordinaten: 43° 42′ N, 0° 56′ W
Höhe 3–55 m
Fläche 15,51 km2
Einwohner 1.887 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 122 Einw./km2
Postleitzahl 40180
INSEE-Code
Website http://www.hinx.fr/

Hinx (okzitanisch: Hins) ist eine französische Gemeinde mit 1.887 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Landes in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie gehört zum Arrondissement Dax und zum Kanton Coteau de Chalosse. Die Bewohner nennen sich Hinxois.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hinx liegt in der Landschaft Marensin am Rande der weitläufigen Landes de Gascogne, dem größten Waldgebiet Westeuropas, etwa zehn Kilometer östlich von Dax. Der Fluss Adour bildet die nordwestliche Gemeindegrenze. Umgeben wird Hinx von den Nachbargemeinden Téthieu im Norden und Nordwesten, Goos im Norden und Nordosten, Gamarde-les-Bains im Osten und Nordosten, Poyartin im Osten, Sort-en-Chalosse im Süden sowie Candresse im Westen.

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1962 751
1968 756
1975 824
1982 994
1990 1117
1999 1145
2006 1202
2012 1849

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schloss Castéra aus der Zeit Ludwigs XIV.