Gaujacq

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gaujacq
Gaujacq (Frankreich)
Gaujacq
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Landes
Arrondissement Dax
Kanton Coteau de Chalosse
Gemeindeverband Coteaux et Vallées des Luys
Koordinaten 43° 39′ N, 0° 44′ WKoordinaten: 43° 39′ N, 0° 44′ W
Höhe 29–132 m
Fläche 16,14 km2
Einwohner 438 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 27 Einw./km2
Postleitzahl 40330
INSEE-Code

Gaujacq (okzitanisch: Gaujac) ist eine französische Gemeinde im Département Landes in der Region Nouvelle-Aquitaine. Die Gemeinde liegt im Süden des Départements und hat 438 Einwohner (Stand: 1. Januar 2016) und gehört zum Kantons Coteau de Chalosse (bis 2015: Kanton Amou) innerhalb des Arrondissements Dax.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gaujacq liegt etwa 19 Kilometer ostsüdöstlich von Dax. Der Luy begrenzt die Gemeinde im Süden. Umgeben wird Gaujacq von den Nachbargemeinden Caupenne im Norden und Nordwesten, Bergouey im Norden und Nordosten, Brassempouy im Osten, Amou im Süden, Castel-Sarrazin im Südwesten sowie Bastennes im Westen.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
19621968197519821990199920062013
531501463453446411440445

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Jean-Baptiste
  • Schloss Gaujacq aus dem 17. Jahrhundert, seit 2002 Monument historique

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gaujacq – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien