Monbardon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Monbardon
Montbardon
Monbardon (Frankreich)
Monbardon
Region Okzitanien
Département Gers
Arrondissement Mirande
Kanton Astarac-Gimone
Gemeindeverband Val de Gers
Koordinaten 43° 23′ N, 0° 43′ OKoordinaten: 43° 23′ N, 0° 43′ O
Höhe 216–316 m
Fläche 6,41 km2
Einwohner 86 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 13 Einw./km2
Postleitzahl 32420
INSEE-Code

Blick auf Monbardon

Monbardon (gaskognisch: Montbardon) ist eine französische Gemeinde mit 86 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Gers in der Region Okzitanien (bis 2015 Midi-Pyrénées); sie gehört zum Arrondissement Mirande und zum Gemeindeverband Val de Gers. Die Bewohner nennen sich Monbardonnais/Monbardonnaises.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Monbardon liegt rund 29 Kilometer südöstlich von Mirande und 31 Kilometer südöstlich von Auch ganz im Süden des Départements Gers an der Grenze zum Département Haute-Garonne. Die Gemeinde besteht aus Weilern, zahlreichen Streusiedlungen und Einzelgehöften. Die Gimone bildet streckenweise die östliche Gemeindegrenze.

Nachbargemeinden sind Monties im Nordwesten und Norden, Gaujan im Nordosten, Puymaurin (im Département Haute-Garonne) im Osten, Südosten und Süden, Péguilhan (im Département Haute-Garonne) im Osten und Südosten sowie Sarcos im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1793 1841 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2016
Einwohner 277 327 86 103 104 103 104 88 83 98 86
Quellen: Cassini und INSEE

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Monbardon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien