Ford Consul Classic

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ford
Ford Consul Classic von 1962

Ford Consul Classic von 1962

Consul Classic
Verkaufsbezeichnung: Consul Classic
Produktionszeitraum: 1961–1963
Klasse: Mittelklasse
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotoren:
1,35–1,5 Liter
Länge: 4337 mm
Breite: 1651 mm
Höhe: 1422 mm
Radstand: 2515 mm
Leergewicht: 940 kg
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: Ford Corsair

Der Ford Consul Classic oder Ford Consul 315 (die Export-Version) war ein Mittelklasse-PKW, den Ford England von 1961 bis 1963 fertigte. Der Motorencode war 109E oder 116E.

Wie der populärere Ford Anglia hatte der Wagen eine gegen die Fahrtrichtung geneigte Heckscheibe, war aber insgesamt größer. Auch mechanisch entsprach der Consul Classic dem Anglia, wobei er mit geringfügig größeren Ford-Kent-Motoren mit 1340 cm³ bzw. 1498 cm³ versehen war. Die Fahrzeuge hatten Scheibenbremsen vorne und ein voll synchronisiertes Vierganggetriebe (in der 1,5-l–Version). Die Vorderräder waren an MacPherson-Federbeinen unabhängig aufgehängt, während die angetriebene hintere Starrachse an Halbelliptikfedern geführt wurde.

Auf dem Consul Classic (315) basierte auch das Hardtop-Coupé Consul Capri (335) (1961–64).

1963 wurde der Consul Classic durch den Ford Corsair ersetzt, insgesamt wurden 111.225 Exemplare gebaut.

17 davon baute der Ford-Händler “Hughes Limited” in Nairobi in Kenia zu Kombis um. Eines dieser Fahrzeuge wurde nach Großbritannien eingeführt und existiert bis heute im Südosten Englands.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ford Consul Classic – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien