Ford Edge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ford
Ford Edge (2006–2010)

Ford Edge (2006–2010)

Edge
Produktionszeitraum: seit 2006
Klasse: SUV
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotoren:
2,0–3,7 Liter
(176–227 kW)
Länge: 4720 mm
Breite: 1925 mm
Höhe: 1700 mm
Radstand: 2825 mm
Leergewicht: 1700 kg
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: keines

Der Ford Edge ist ein sogenannter Crossover (CUV) von Ford, das im Januar 2006 auf der North American International Auto Show der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Die Produktion des Edge begann im Oktober 2006. Der Ford Edge baut auf der Plattform der vorhergegangenen Modellgeneration des Mazda 6 und teilt sich Komponenten mit dem Lincoln MKX. Der Ford Edge und der Lincoln MKX waren auch die ersten Modelle, bei denen ein neuer 3,5 l-V6-Ottomotor mit 197 kW/269 PS Verwendung fand.

Das Fahrzeug ist mit einem Sechsgang-Automatikgetriebe ausgestattet und liegt im Verbrauch bei ca. 10 Liter Normalbenzin auf 100 km, gemessen nach US-amerikanischer Norm. Das maximale Drehmoment von 338 Nm wird bei 4800/min erreicht. Der Edge ist wahlweise mit Front- oder mit Allradantrieb ausgerüstet. Die Fahrzeuge des ersten Modelljahres waren in den Ausstattungsvarianten SE, SEL und SEL Plus erhältlich. Später wurde die oberste Ausstattungslinie in Limited umbenannt. Im Modelljahr 2009 wurde die Variante Sport hinzugefügt.

Der Edge (interne Bezeichnung U387) wird in Oakville (Ontario) hergestellt. Hauptvertriebsgebiete sind USA und Kanada, weiterhin wird er auch in Israel und Brasilien angeboten. Ein Vertrieb auf dem europäischen Markt wurde im September 2012 im Go-Further-Webcast angekündigt. Vergleichbare Fahrzeuge anderer Hersteller sind etwa der Nissan Murano.

In den Filmen Ein Quantum Trost und Knight Rider (2008) wurden in Kooperation mit Ford neben anderen Fahrzeugen des Konzerns mehrere Exemplare des Typ Edge platziert (Product-Placement).

Modellpflege[Bearbeiten]

Ford Edge (seit 2010)

Für das Modelljahr 2011 erhielt der Ford Edge im Sommer 2010 eine neue Frontpartie, welche sich an das Design des Ford Fusion anlehnt. Zudem wurden am Heck die Lampen neu gezeichnet und das Interieur wurde überarbeitet, dabei war der Ford Edge das erste Fahrzeug, welches optional mit Fords neuem „MyFord Touch“ genannten Infotainmentsystem ausgerüstet werden konnte (optional für SEL, serienmäßig für Limited und Sport[1]).

Mit der Modellpflege wurden auch die Motoren überarbeitet. Die Leistung des serienmäßigen 3,5-Liter-V6-Motors wurde auf 210 kW/286 PS angehoben, als Option für Edge SE, SEL und Limited ist nun ein turboaufgeladener 2,0-Liter-Ecoboost-4-Zylindermotor mit 240 PS erhältlich.[2]

Der 3,7-Liter-V6-Motor des Edge Sport stammt aus dem Ford Mustang und leistet 227 kW/309PS.

Ausstattungsvarianten[Bearbeiten]

Der Ford Edge ist auch nach der Modellpflege in vier Ausstattungslinien bestellbar, SE, SEL, Limited und Sport.

Der Edge SE verfügt über eine Stoffinnenausstattung, Reifendruckverlustwarnung, manuelle Klimaanlage, CD-Radio und 17"-Aluminiumfelgen.

Die Variante SEL ergänzt den SE um einen elektrisch verstellbaren Fahrersitz, 18"-Aluminumfelgen, Satellitenradioempfänger, Zweizonenklimaautomatik, Lederlenkrad, sowie eine Einparkhilfe im Heckbereich.

Der Limited stellt die luxuriöseste Ausstattungslinie dar und umfasst zusätzlich zum SEL 10fach el. verstellbare Ledersitze mit Memoryfunktion und Sitzheizung, Sony Audiosystem mit 12 Lautsprechern, 390W und HD-Radio, MyFord Touch mit 8"-Farbtouchscreen und erweitertem Bordcomputer, USB-Anschluss, Rückfahrkamera, sowie 18"-Aluminiumfelgen im Chromoptik.

Optional erhältlich sind Xenonscheinwerfer, Abstandsregeltempomat, Totwinkelwarner (BLIS), schlüsselloses Zugangssystem und ein Panoramaschiebedach.

Die Sport-Ausstattung basiert auf dem SEL und verfügt über einen Leistungsstärkeren 3,7-Liter-V6-Motor aus dem Ford Mustang, polierte 22"-Aluminiumfelgen mit schwarzen Zierelementen, spezielle schwarz-graue elektrisch verstellbare Ledersitze mit Beheizung, „MyFord Touch“-Infotainmentsystem, SONY Audiosystem, sowie eine Rückfahrkamera.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. SYNC availibility in 2014 Ford Edge. Ford Motor Company. Abgerufen am 25. August 2014.
  2. MY2011 Ford Edge Features First North American Application of 2.0L EcoBoost, Two Ti-VCT Engines. GreenCarCongress. 10. Februar 2010. Abgerufen am 2. September 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ford Edge – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien