Mazda Bongo Friendee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mazda
Bongo Friendee Wohnmobil 1997-1999

Bongo Friendee Wohnmobil 1997-1999

Bongo Friendee
Hersteller: Mazda
Produktionszeitraum: 1995–2005
Vorgängermodell: Mazda Bongo Van
Nachfolgemodell: Mazda Biante
Technische Daten
Bauformen: Kleinbus
Motoren: Ottomotoren:
2,0–2,5 Liter
Dieselmotor:
2,5 Liter
Länge: 4620-4655 mm
Breite: 1690 mm
Höhe: 1960-2090 mm
Radstand: 2220 mm

Der Mazda Bongo Friendee war ein Kleinbus, der auf der Mazda SG-Plattform basierte. Neben dem 7/8-sitzigen Kleinbus wurde er auch als Campingmobil für 6 Personen angeboten. Das Leergewicht wird mit 1600–1940 kg angegeben. Ford verkaufte ihn im Rahmen des Badge-Engineering als Ford Freda. Beide Modelle wurden nur im asiatischen Raum und Ozeanien angeboten und vereinzelt nach Großbritannien (Insel) importiert. Erst 2008 gab es mit dem Mazda Biante ein Nachfolgemodell.

Im Juni 1995 begann die Produktion des Friendee bzw. Ford Freda. Angetrieben wurde er entweder von einem 2,0-l- oder 2,5-l-V6-Benzinmotor. Als Dieselmotor kam ein 2,5-l-Turbodiesel zum Einsatz, der auch im Ford Ranger verbaut wurde. Das Fahrzeug hatte prinzipiell Heckantrieb und konnte optional mit Allradantrieb geordert werden. Neben dem serienmäßigen 5-Gang-Schaltgetriebe war auch ein 4-Gang-Automatikgetriebe auf Wunsch erhältlich. Serienmäßig waren im Van 7 Sitzplätze vorhanden. Er besaß serienmäßig ein großes mittiges Schiebedach. Ab Werk wurde auch eine Version mit Campingausstattung angeboten. Die größte Besonderheit dieses Autos war das serienmäßige, "Auto Free Top" genannte elektrische Hubdach, welches von Daikyo Webasto (jetzt Webasto Japan) hergestellt wurde. In dem Fahrzeug konnten insgesamt 5 Personen übernachten. Alle Versionen des Friendee/Freda hatten umlegbare Sitze, die sich zu einem Doppelbett zusammenlegen ließen.

- Im Februar 1999 erfolgte eine Überarbeitung mit neuer Front. Neben Detailverbesserungen wurde auch der Fahrgastraum überarbeitet, sodass im Van nun 8 und im Campingmodell 6 Personen Platz fanden.

- Im Dezember 2005 wurde die Produktion eingestellt.

Weblinks[Bearbeiten]