Eiskunstlauf-Europameisterschaften 1968

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die 60. Eiskunstlauf-Europameisterschaften fanden 1968 in Västerås statt.

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land
1 Emmerich Danzer OsterreichÖsterreich Österreich
2 Wolfgang Schwarz OsterreichÖsterreich Österreich
3 Ondrej Nepela TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
4 Patrick Péra FrankreichFrankreich Frankreich
5 Sergei Tschetweruchin Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion
6 Peter Krick Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
7 Marian Filc TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
8 Günter Zöller Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR
9 Philippe Pelissier FrankreichFrankreich Frankreich
10 Vladimir Kurenbin Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion
11 Giordano Abbondati ItalienItalien Italien
12 Sergei Wolkow Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion
13 Michael Williams Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
14 Jürgen Eberwein Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
15 Günther Anderl OsterreichÖsterreich Österreich
16 Jacques Mrozek FrankreichFrankreich Frankreich
17 Zdzislaw Pienkowski Polen 1944Polen Polen
18 Zoltan Horvath Ungarn 1957Ungarn Ungarn
19 Daniel Höner SchweizSchweiz Schweiz
20 Thomas Callerud SchwedenSchweden Schweden
21 Jan Hoffmann Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR
22 Arnoud Hendriks NiederlandeNiederlande Niederlande
23 Erik Skjold NorwegenNorwegen Norwegen

Damen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportlerin Land
1 Hana Mašková TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
2 Gabriele Seyfert Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR
3 Beatrix Schuba OsterreichÖsterreich Österreich
4 Zsuzsa Almássy Ungarn 1957Ungarn Ungarn
5 Sally-Anne Stapleford Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
6 Jelena Schtscheglowa Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion
7 Elisabeth Nestler OsterreichÖsterreich Österreich
8 Monika Feldmann Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
9 Patricia Ann Dodd Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
10 Petra Ruhrmann Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
11 Elisabeth Mikula OsterreichÖsterreich Österreich
12 Galina Grzhibovskaya Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion
13 Marie Vichova ItalienItalien Italien
14 Martina Clausner Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR
15 Charlotte Walter SchweizSchweiz Schweiz
16 Frances Waghorn Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
17 Sonja Morgenstern Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR
18 Rita Trapanese ItalienItalien Italien
19 Sylvaine Duban FrankreichFrankreich Frankreich
20 Anneke Heydt NiederlandeNiederlande Niederlande
21 Elena Mois Rumänien 1965Rumänien Rumänien
22 Tone Merete Oien NorwegenNorwegen Norwegen
23 Eva Hermansson SchwedenSchweden Schweden
24 Jette Vad DanemarkDänemark Dänemark
25 Dunja Vujčić Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien

Paare[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land
1 Ljudmila Beloussowa / Oleg Protopopow Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion
2 Tamara Moskwina / Alexei Mischin Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion
3 Heidemarie Steiner / Heinz-Ulrich Walther Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR
4 Margot Glockshuber / Wolfgang Danne Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
5 Irina Rodnina / Alexei Ulanow Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion
6 Gudrun Hauss / Walter Häfner Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
7 Irene Müller / Hans-Georg Dallmer Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR
8 Liana Drahová / Peter Bartosiewicz TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
9 Marianne Streifler / Herbert Wiesinger Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
10 Brigitte Weise / Michael Brychcy Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR
11 Bohunka Šrámková / Jan Šrámek TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
12 Evelyne Schneider / Wilhelm Bietak OsterreichÖsterreich Österreich
13 Linda Bernard / Raymond Wilson Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
14 Mona Szabo / Pierre Szabo SchweizSchweiz Schweiz
15 Janina Poremska / Piotr Sczypa Polen 1944Polen Polen
16 Edith Sperl / Heinz Wirz SchweizSchweiz Schweiz
17 Barbka Senk / Mitja Sketa Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien
18 Fabienne Etlensperger / Jean-Roland Racle FrankreichFrankreich Frankreich
19 Grazyna Osmanska / Adam Brodecki Polen 1944Polen Polen
20 Bjerke Magnussen / Erik Grunert NorwegenNorwegen Norwegen

Eistanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land
1 Diane Towler / Bernard Ford Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
2 Yvonne Suddick / Malcolm Cannon Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
3 Janet Sawbridge / Jon Lane Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
4 Irina Grishkova / Viktor Ryzhkin Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion
5 Ljudmila Pachomowa / Alexander Gorschkow Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion
6 Angelika Buck / Erich Buck Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
7 Annerose Baier / Eberhard Rüger Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
8 Edit Mato / Károly Csanádi Ungarn 1957Ungarn Ungarn
9 Milena Tumová / Josef Pešek TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
10 Dana Novotná / Jaromir Holan TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
11 Susanna Carpani / Sergei Pirelli ItalienItalien Italien
12 Ilona Berecz / István Sugár Ungarn 1957Ungarn Ungarn
13 Claude Couste / Jean-Pierre Noullet FrankreichFrankreich Frankreich
14 Pascale Aynes / Pascal Germe FrankreichFrankreich Frankreich
15 Steffi Bohme / Bernd Egert Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR
16 Teresa Weyna / Pietr Bojanczyk Polen 1944Polen Polen
17 Edeltrud Rutty / Joachim Iglowstein Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]