James Wattana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Karriereverlauf
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
James Wattana
James Wattana
Geburtstag 17. Januar 1970
Geburtsort Bangkok
Nationalität ThailandThailand Thailand
Spitzname(n) The Thai-Poon,
Thai Tornado
Profi 1989–2008, seit 2009
Preisgeld 1.730.928 £[1]
Höchstes Break 147 (3×)[1][2]
Century Breaks 163[3]
Main-Tour-Erfolge
Weltmeisterschaften
Ranglistenturniersiege 3
Minor-Turniersiege
Weltranglistenplatzierungen
Höchster WRL-Platz 3 (94/95)
Aktueller WRL-Platz 127 (Stand: 29. August 2018)

James Wattana (* 17. Januar 1970 in Bangkok als Wattana Phu-Ob-Om, วัฒนา ภู่โอบอ้อม, 2003 Namensänderung in Ratchapol Pu-Ob-Orm, รัชพล ภู่โอบอ้อม, Spitzname: Thong Sitchai, ต๋อง ศิษย์ฉ่อย, außerhalb Thailands: James Wattana) ist ein thailändischer Snookerspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wattana wurde 1970 in Khlong Toei, Bangkok, geboren. Seine Snookerkarriere begann mit neun Jahren in einem der Snookerclubs seiner Familie. Man erzählt sich, dass er sich auf einen Wasserkasten stellen musste, um die Kugeln richtig anzuspielen.

1988 gewann er die IBSF-Amateurweltmeisterschaft, im folgenden Jahr wurde er Profi. Seinen ersten großen Erfolg als Profispieler hatte er, als er 1992 die Strachan Open gewann. Es war der erste von insgesamt drei Ranglistenturniersiegen in seiner Karriere. Die anderen beiden folgten 1994 und 1995 beim Thailand Masters.

In seiner Karriere hat er mehr als 1.500.000 £ an Preisgeldern gewonnen sowie drei Maximum Breaks (also Breaks von 147 Punkten) bei offiziellen Turnieren erzielt (1991 Mita World Masters, 1992 British Open, 1997 Catch China International). Bisher spielte er 163 Century Breaks. Seine beste Platzierung in der Snookerweltrangliste erreichte er mit Position drei in der Saison 1994/95. Da er für die Saison 2008/09 nur noch Platz 66 der Weltrangliste belegte, musste er die Snooker Main Tour vorerst verlassen.

Er nahm an der Amateur-WM 2008 in Wels, Österreich, teil und verlor gegen den späteren Weltmeister Thepchaiya Un-Nooh in der Runde der Letzten 16. 2009 gewann er die ACBS Snookerasienmeisterschaft in Tangshan, China, mit einem 7:3-Sieg im Finale gegen Mei Xiwen. Damit hatte sich der damals 39-Jährige wieder ein Ticket für die Main Tour 2009/10 erkämpft.

Wattana genießt in Thailand eine hohe Wertschätzung und verfügt über einen Diplomatenpass, um ohne Probleme zu Turnieren reisen und daran teilnehmen zu können. Er ist in der Rushden Snooker Academy eingeschrieben, wo auch Peter Ebdon, Ding Junhui und der ehemalige deutsche Profi Lasse Münstermann trainieren.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: James Wattana – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Profil von James Wattana bei CueTracker (Stand: 1. Juni 2018)
  2. Century Breaks (Memento des Originals vom 10. Februar 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.cajt.pwp.blueyonder.co.uk (Stand 9. August 2011)
  3. 100+ Centuries - Snooker Info (Stand 1. Juni 2018)