Kosmos 238

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Missionsdaten
Mission: Kosmos 238
NSSDC ID: 1968-072A
Raumschiff: Sojus 7K-OK (P) (GRAU-Index 11F615)
Seriennummer 9
Masse: 6.520 kg
Trägerrakete: Sojus (GRAU-Index 11A511)
Besatzung: 0
Start: 28. August 1968, 10:04 UTC
Startplatz: Baikonur LC31
Landung: 1. September 1968, 09:03 UTC
Umlaufzeit: 88,5 min
Bahnneigung: 51,7°
Apogäum: 313 km
Perigäum: 194 km
Navigation
Vorherige
Mission:
Sojus 1
Nachfolgende
Mission:
Sojus 2
Navigation
Vorherige unbemannte
Mission:
Kosmos 213
Nachfolgende unbemannte
Mission:
Kosmos 496

Kosmos 238 war ein unbemanntes Sojus-Raumschiff, das im August 1968 Tests in der Erdumlaufbahn durchführte. Es war das letzte in einer Reihe von Testflügen der Raumschiffe der Sojusreihe nach dem Unglück von Sojus 1. Die vorhergehenden Missionen waren Kosmos 186 und 188 sowie Kosmos 212 und 213.

Der Flug[Bearbeiten]

Der Start erfolgte am 28. August 1968 um 10:04 Uhr UTC vom sowjetischen Weltraumbahnhof Baikonur an Bord einer Sojus-Rakete. Im All wurden die gesamten Systeme getestet, die nach dem Sojus-1-Unglück verbessert wurden. Die Landung erfolgte am 1. September 1968 um 9:03 Uhr UTC.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]