Larry Kayode

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Larry Kayode
20160714 EL Austria vs Kukesi 1733.jpg
Larry Kayode (2016)
Personalia
Name Tobi Olarenwaju Ayobami Kayode
Geburtstag 8. Mai 1993
Geburtsort IbadanNigeria
Größe 176 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
0000–2008 Marvellous
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2008–2010 Red Bull Ghana
2010–2014 ASEC Mimosas
2010–2011 → AFAD Djékanou (Leihe)
2012 → FC Luzern (Leihe) 1 0(0)
2013 → Heartland FC (Leihe)
2013–2014 → Maccabi Netanja (Leihe) 25 (10)
2014–2015 Maccabi Netanja 31 (13)
2015–2017 FK Austria Wien 67 (30)
2017– Manchester City 0 0(0)
2017–2018 → FC Girona (Leihe) 10 0(0)
2018– → Schachtar Donezk (Leihe)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2009 Nigeria U-17 6 0(0)
2011–2013 Nigeria U-20 18 0(6)
2011 Nigeria U-23 3 0(0)
2017– Nigeria 1 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 29. Oktober 2017

2 Stand: 24. März 2017

Larry Kayode, bürgerlich Tobi Olarenwaju Ayobami Kayode (* 8. Mai 1993 in Ibadan), ist ein nigerianischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kayode begann seine Karriere in Nigeria beim Marvellous FC. 2008 wechselte er nach Ghana zu Red Bull Ghana. Dort spielte er zwei Jahre, ehe er im Januar 2010 in die Elfenbeinküste zu ASEC Mimosas wechselte. Nach einem halben Jahr wurde er für eineinhalb Jahre an die AFAD Djékanou verliehen.

Nach seiner Rückkehr zu ASEC wurde von Januar bis Dezember 2012 in die Schweiz zum FC Luzern verliehen. Sein Debüt gab er am 21. Spieltag 2011/12 im Spiel gegen den FC Lausanne-Sport. Es blieb sein einziges Spiel für den FC Luzern. Nach seiner Rückkehr wurde er sofort weiterverliehen, diesmal nach Nigeria zum Heartland FC. Nach neun Monaten wurde er ein letztes Mal verliehen, diesmal nach Israel zu Maccabi Netanja. Nach dem Ende des Leihgeschäfts verpflichteten die Israelis ihn fest.

Zur Saison 2015/16 wechselte er nach Österreich zum Bundesligisten FK Austria Wien, bei dem er einen bis Juni 2019 gültigen Vertrag erhielt.[1] Sein Debüt gab er am ersten Spieltag jener Saison gegen den Wolfsberger AC.

Im August 2017 wechselte er nach England zu Manchester City.[2] Noch im selben Monat wurde er nach Spanien an den FC Girona verliehen.[3] Nach wenig Erfolg in Spanien wurde Kayode bereits im darauffolgenden Winter an einen anderen Klub verliehen, nämlich Shachtar Donezk in der Ukraine.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem Kayode zuvor bereits für diverse nigerianische Jugendnationalmannschaften gespielt hatte, wurde er im März 2017 erstmals in den Kader der A-Nationalmannschaft berufen.[4] Sein Debüt gab er in jenem Monat, als er in einem Testspiel gegen den Senegal in der 76. Minute für Ahmed Musa eingewechselt wurde.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Olarenwaju Kayode – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Austria verpflichtet 22-jährigen Stürmer Kayode fk-austria.at, am 17. Mai 2015, abgerufen am 23. Februar 2017
  2. Letzte Details geklärt, Kayode verlässt den FK Austria Wien fk-austria.at, am 17. August 2017, abgerufen am 17. August 2017
  3. El golejador de la Bundesliga austríaca reforçarà l’atac del Girona a Primera gironafc.cat, am 18. August 2017, abgerufen am 18. August 2017
  4. Kayode erstmals in Nigerias Teamkader derstandard.at, am 9. März 2017, abgerufen am 24. März 2017