Players Championship (Snooker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Players Championship
Billard Picto 2-black.svg
Coral Players Championship Logo.png
Turnierstatus
Ranglistenturnier: seit 2017
(von 2011 bis 2016 unter anderem Namen)
Minor-ranking-Turnier:
Einladungsturnier:
Aktuelle Turnierdaten
Teilnehmer: 16
Austragungsort: Preston Guild Hall, Preston, England
Preisgeld (gesamt): 380.000 £
Preisgeld (Sieger): 125.000 £
Frames im Finale: Best of 19
Rekorde
Die meisten Siege: EnglandEngland Ronnie O’Sullivan (2×)
Höchstes Break: 147
China VolksrepublikVolksrepublik China Ding Junhui (2013)
Austragungsort(e) auf der Karte

Die Players Championship sind ein Ranglistenturnier der Snooker Maintour. 2004 wurden die heutigen Scottish Open unter diesem Namen ausgetragen, sie waren aber keine Vorläuferveranstaltung dieses Turniers.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2011 wurden die Players Tour Championship als Ranglistenturnier der Maintour etabliert und das Players Tour Championship Grand Finals wurde im The Helix in Dublin, 2012 und 2013 in Galway ausgetragen. 2014 wurde es in Players Championship Grand Final umbenannt. Der Austragungsort wechselte in den folgenden drei Jahren. 2014 Preston in England, 2015 Bangkok in Thailand und 2016 Manchester in England. 2017 und 2018 wurde das Turnier unter seinem gegenwärtigen Namen in Llandudno in Wales ausgetragen,[1] 2019 findet es wieder in Preston statt.

Jahr Austragungsort Sieger Ergebnis Finalist Saison
Players Tour Championship Grand Finals – Ranglistenturnier-Status
2011 DublinThe Helix EnglandEngland Shaun Murphy 4:0 EnglandEngland Martin Gould 2010/11
2012 Galway
Bailey Allen Hall (NUI)
EnglandEngland Stephen Lee 4:0 AustralienAustralien Neil Robertson 2011/12
2013 China VolksrepublikVolksrepublik China Ding Junhui 4:3 AustralienAustralien Neil Robertson 2012/13
Players Championship Grand Final – Ranglistenturnier-Status
2014 PrestonPreston Guild Hall EnglandEngland Barry Hawkins 4:0 NordirlandNordirland Gerard Greene 2013/14
2015 BangkokMontien Riverside Hotel EnglandEngland Joe Perry 4:3 WalesFlag of Wales (1959–present).svg Mark Williams 2014/15
2016 ManchesterEvent City NordirlandNordirland Mark Allen 10:6 EnglandEngland Ricky Walden 2015/16
Players Championship – Ranglistenturnier-Status
2017 Llandudno
Venue Cymru
EnglandEngland Judd Trump 10:8 HongkongHongkong Marco Fu 2016/17
2018 EnglandEngland Ronnie O’Sullivan 10:4 EnglandEngland Shaun Murphy 2017/18
2019 PrestonPreston Guild Hall EnglandEngland Ronnie O’Sullivan 10:4 AustralienAustralien Neil Robertson 2018/19

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tourkalender 2016/17. (PDF) Worldsnooker, abgerufen am 10. Dezember 2017 (englisch).