Psalm 28

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der 28. Psalm (nach griechischer Zählung der 27.) ist ein Psalm Davids und gehört zu den „Lobgesängen in der Nacht“.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Psalm lässt sich in folgende Abschnitte gliedern:

  • Vers 1–2: Bitte an Gott um Gebetserhörung
  • Vers 3–5: Beschreibung der Frevler und der von ihnen ausgehenden Gefahr
  • Vers 6–9: Dank für die Erhörung der eigenen Bitte und für den dem Volk gewährten Schutz

Vertonungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ich ruf zu dir, Herr Gott, mein Hort (SWV 125), ist ein vierstimmiger Liedersatz von Heinrich Schütz zum Psalm 28.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Psalm 28 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien