Psalm 141

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Psalm 146,8 nach der Biblia Hebraica

Der 141. Psalm ist ein Psalm Davids aus dem fünften Buch des Psalters.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Psalm 141 klagt ein Einzelner Gott seine Not. Er sieht sein Gebet als Opfer an und bittet Gott, dass dieser es als solches ansehen möge.[1] Er betet unter anderem darum, dass der HERR sein Herz vor Bösem bewahre (Vers 3 u. 4) und er nicht falle wie die Gottlosen (Vers 8–10).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Psalm 141 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stuttgarter Erklärungsbibel. 2. Auflage. Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart 1992, ISBN 3-438-01121-2, S. 770.