Psalm 30

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der 30. Psalm (nach griechischer Zählung der neunundzwanzigste) ist ein Psalm Davids, der als Danklied zur Einweihung des Tempels geschrieben ist.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Psalm lässt sich in folgende Abschnitte gliedern:[1]

  • Vers 1 (EU): Überschrift
  • Vers 2–4 (EU): Lob JHWHs als rettender Gott
  • Vers 4–6 (EU): Ruf an die Heiligen, JHWH zu preisen
  • Vers 6–8 (EU): Bekenntnis des Hochmuts
  • Vers 8–11 (EU): Wiederholung der Bitten und Dank

Auslegung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

C. H. Spurgeon bezieht diesen Psalm auf die Einweihung des Opferplatzes für den Tempel nach 2 Sam 24 EU, 1 Chr 21 EU.[1]

Liturgische Verwendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Judentum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Psalm 30 kommt im täglichen jüdischen Morgengebet, dem Schacharit, vor, und eröffnet das Psuke desimra.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Psalm 30 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b C. H. Spurgeon: Die Schatzkammer Davids. CLV (2004), 414. evangeliums.net