Wikipedia:Meinungsbilder/Paraphrasierte Lexikonartikel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieses Meinungsbild begann am 7. Februar 2011 um 18:00 Uhr und endete am 21. Februar 2011 um 18:00 Uhr. Bitte nicht mehr abstimmen!

Einführung[Bearbeiten]

Es werden immer wieder Artikel angelegt, deren Ersteller als Vorlage ein anderes Lexikon oder eine Enzyklopädie nimmt, z.B. das HLS, und den Artikel für die Wikipedia Satz für Satz umformuliert, ohne weitere Recherchen und ohne Benutzung von Sekundärliteratur oder weiterer Nachschlagewerke. Dieses Vorgehen ist moralisch fragwürdig, selbst wenn es urheberrechtlich unbedenklich sein sollte. Mit diesem Meinungsbild soll festgestellt werden, ob die Community diese Praxis künftig unterbinden möchte.

Initiatoren und Unterstützer[Bearbeiten]

Initiator
Unterstützer (10 benötigt)

Die Unterstützer sind mitverantwortlich dafür, dass dieses Meinungsbild nur startet, wenn es zur Abstimmung geeignet ist. Falls dem Meinungsbild droht, deiner Meinung nach in ungeeignetem Zustand gestartet zu werden, solltest du deinen Eintrag hier zurückziehen. Die Durchführung dieses Meinungsbilds wird befürwortet von (Stimmberechtigung überprüfen):

Vorschlag[Bearbeiten]

Der Kasten „Grundsätze“ auf Wikipedia:Belege wird um einen vierten Punkt ergänzt:

4. Es ist unerwünscht, einen Artikel aus einem anderen Lexikon oder einer Enzyklopädie nur umzuformulieren und als Wikipedia-Artikel auszugeben.

Den Erläuterungen unter dem Kasten wird am Ende hinzugefügt:

Es ist unerwünscht, neue Wikipedia-Artikel einzig auf der Basis eines Artikels aus einer anderen Enzyklopädie oder einem Lexikon anzulegen. Neue Artikel, die erkennbar nur einen umformulierten Artikel aus einem derartigen Werk darstellen, können gelöscht werden. Sie stellen jedoch einen Fall für einen regulären Löschantrag dar, nicht für eine Schnelllöschung. So kann die siebentägige Diskussionsfrist genutzt werden, um einen behaltbaren Artikel daraus zu machen. Für Artikel, die vor Einführung dieser Richtlinie angelegt wurden (hier Datum der Einführung einfügen), gilt aber ein Bestandesschutz, soweit sie nicht als Urheberrechtsverletzung anzusehen sind. Konkrete Beispiele enzyklopädischer bzw. lexikalischer Werke, die in der Vergangenheit öfters als einzige Quelle für Wikipedia-Artikel dienten, sind das Historische Lexikon der Schweiz (HLS) oder Meyers Konversations-Lexikon.

Ausnahmen von dieser Regelung sind möglich, wenn glaubhaft dargelegt wird, dass weitere Literatur nur äußerst schwierig zu beschaffen ist (z. B. bei weniger bekannten Personen außerhalb des deutschen Sprachraums) oder wenn über einen Artikelgegenstand nur so wenig bekannt ist, dass auch unter Benutzung der Sekundärliteratur kein großer Ausbau eines „Stubs“ zu erwarten wäre.

Die Regelung gilt natürlich auch für Artikel, die gar nicht umformuliert wurden, aber urheberrechtlich z. B. aufgrund Gemeinfreiheit der Vorlage unproblematisch wären, jedoch nicht für Übersetzungen aus anderen Sprachversionen der Wikipedia.

Argumente[Bearbeiten]

Dafür[Bearbeiten]

  • Das umformulierte „Abschreiben“ ist moralisch bedenklich.
  • Wenn man sich nur auf einen anderen Lexikonartikel stützt, übernimmt man dessen Einordnungen und Gewichtungen ungeprüft.
  • Durch Benutzung der Sekundärliteratur können zusätzliche Fakten für den Artikel gefunden werden.
  • Die urheberrechtliche Situation ist in manchen Fällen nicht ganz klar. Geschützt sein kann auch eine besondere Gedankenführung oder Gliederung (siehe Wikipedia:TP#Grauzonen).
  • Erkennbar nur oberflächlich umformulierte fremde Lexikonartikel schaden dem Ruf der Wikipedia.
  • Es wäre weiter erlaubt und sogar erwünscht, andere Lexika und Enzyklopädien zu benutzen, auch als ausschlaggebend bei Widersprüchen in der Sekundärliteratur. Bloss nicht ein einzelnes Nachschlagewerk als einzige Grundlage.

Dagegen[Bearbeiten]

  • Werke wie das HLS werden von ausgewiesenen Fachleuten verfasst. Ihre Auswertung der Sekundärliteratur ist potentiell höherwertiger und professioneller als das, was Amateure in der Wikipedia leisten können.
  • Nachschlagewerke geben das "Pflichtprogramm" vor und sind deshalb wertvolle Quellen.
  • Besser noch als Sekundärliteratur weist Tertiärliteratur Informationen als etabliertes Wissen aus.
  • Fakten sind nicht schützbar, bei anderer Formulierung sollte man sich keine Sorgen über das Urheberrecht machen.
  • Paraphrase aus einer einzigen Quelle ist viel einfacher. Die Wikipedia kann so schneller weiterwachsen.
  • Durch die Zusammenfassung in Tertiärliteratur können Fehler, die in Sekundärliteratur gemacht wurden, durch Fachleute korrigiert werden.
  • Das Projektziel von WP ist eine freie inhaltlich korrekte Enzyklopädie und nicht die Schaffung eigener Tertiärliteratur. Letzteres ist lediglich ein Mittel zum Zweck, wenn auch mit Abstand das häufigste/wichtigste.

Abstimmung[Bearbeiten]

Die formale Gültigkeit muss mit einer einfachen Mehrheit bestätigt werden, der inhaltliche Punkt muss zur Umsetzung ebenfalls eine einfache Mehrheit erreichen. Enthaltungen werden nicht gewertet und dienen lediglich der Information.

Formale Gültigkeit[Bearbeiten]

Ich nehme das MB an[Bearbeiten]

  1. Jón + 19:39, 7. Feb. 2011 (CET)
  2. -jkb- 19:44, 7. Feb. 2011 (CET)
  3. Formal in Ordung --Bobo11 19:44, 7. Feb. 2011 (CET)
  4. Hans Koberger 19:47, 7. Feb. 2011 (CET)
  5. -- Studmult 19:50, 7. Feb. 2011 (CET) Sehe keinen wirklichen Regelungsbedarf, aber formal OK
  6. -- Joe-Tomato 19:52, 7. Feb. 2011 (CET) wie Studmult
  7. --Micha 19:53, 7. Feb. 2011 (CET)
  8. --Krd 19:57, 7. Feb. 2011 (CET)
  9. --Saibo (Δ) 20:12, 7. Feb. 2011 (CET) bla
  10. --Phzh 20:18, 7. Feb. 2011 (CET) Ok
  11. -- Density 20:32, 7. Feb. 2011 (CET)
  12. -- Ianusius Disk. w. Beiträge 20:39, 7. Feb. 2011 (CET)
  13. --Codc 21:11, 7. Feb. 2011 (CET)
  14. --Andys /  21:18, 7. Feb. 2011 (CET)
  15. Filoump 21:22, 7. Feb. 2011 (CET)
  16. --TMg 21:33, 7. Feb. 2011 (CET)
  17. --GDK Δ 21:52, 7. Feb. 2011 (CET)
  18. --Voyager 22:07, 7. Feb. 2011 (CET)
  19. --HyDi Schreib' mir was! 22:27, 7. Feb. 2011 (CET)
  20. --Pfieffer Latsch Let’s talk about...?!?, Bewerte mich! 22:30, 7. Feb. 2011 (CET)
  21. --Vanger !!? 22:38, 7. Feb. 2011 (CET)
  22. --Gamma127 22:46, 7. Feb. 2011 (CET)
  23. --Ambross 22:48, 7. Feb. 2011 (CET)
  24. --CennoxX 16:02, 18. Feb. 2011 (CET)
  25.  @xqt 22:50, 7. Feb. 2011 (CET)
  26. --blatand 23:05, 7. Feb. 2011 (CET)
  27. Symbol support vote.svg Pro --Morten Haan Wikipedia ist für Leser da 23:11, 7. Feb. 2011 (CET)
  28. --Brodkey65 23:28, 7. Feb. 2011 (CET)
  29. --Woches 02:50, 8. Feb. 2011 (CET)
  30. --alexscho 08:48, 8. Feb. 2011 (CET)
  31. --Stefan 09:09, 8. Feb. 2011 (CET)
  32. --jergen ? 10:05, 8. Feb. 2011 (CET)
  33. ~Lukas Diskussion Bewertung 10:48, 8. Feb. 2011 (CET)
  34. --Andim 11:47, 8. Feb. 2011 (CET)
  35. -- Freedom Wizard 12:28, 8. Feb. 2011 (CET)
  36. --Wahldresdner 13:39, 8. Feb. 2011 (CET)
  37. --Tempi  Diskussion 16:28, 8. Feb. 2011 (CET)
  38. -- Julez A. 16:32, 8. Feb. 2011 (CET)
  39. --Church of emacs D B 16:38, 8. Feb. 2011 (CET)
  40. --TorstenZ 16:41, 8. Feb. 2011 (CET)
  41. --Cvf-psDisk+/− 16:59, 8. Feb. 2011 (CET)
  42. --Holder 17:23, 8. Feb. 2011 (CET)
  43. Damit der nette Herr Weissbier sein Argument für die Änderung durchbringen kann. --MannMaus 18:28, 8. Feb. 2011 (CET)
  44. --Jonas1908Frage? 19:12, 8. Feb. 2011 (CET)
  45. --Gripweed 20:23, 8. Feb. 2011 (CET)
  46. --Turpit 20:31, 8. Feb. 2011 (CET)
  47. --Milad A380 Magst babble? 21:05, 8. Feb. 2011 (CET)
  48. --Cologinux 23:07, 8. Feb. 2011 (CET)
  49. --Neozoon 00:55, 9. Feb. 2011 (CET)
  50. --Martin1978 /± 09:44, 9. Feb. 2011 (CET)
  51. --sieht alles ganz korrekt aus. Generator 10:59, 9. Feb. 2011 (CET)
  52. --Dirkb 11:23, 9. Feb. 2011 (CET)
  53. --Manuae@ 11:25, 9. Feb. 2011 (CET)
  54. -- CatMan61 12:01, 9. Feb. 2011 (CET)
  55. --Amga 18:25, 9. Feb. 2011 (CET)
  56. jodo 20:15, 9. Feb. 2011 (CET)
  57. -- Perrak (Disk) 22:26, 9. Feb. 2011 (CET)
  58. --Eingangskontrolle 23:41, 9. Feb. 2011 (CET)
  59. --MSchnitzler2000 01:39, 10. Feb. 2011 (CET)
  60. --Wnme Diskusssion/ Feedb.? sichten, mach mit! 08:27, 10. Feb. 2011 (CET)
  61. --B2blue 16:53, 10. Feb. 2011 (CET)
  62. -- Fano 20:12, 10. Feb. 2011 (CET)
  63. Der Faltenwolf 23:55, 10. Feb. 2011 (CET) nach einigem Nachdenken (siehe Contras)
  64. Mbdortmund 01:30, 11. Feb. 2011 (CET)
  65. -- KurtR 06:53, 11. Feb. 2011 (CET)
  66. Uwe G. ¿⇔? RM 10:53, 11. Feb. 2011 (CET)
  67. -- Erell 12:33, 11. Feb. 2011 (CET)
  68. -- Nasiruddin do gehst hea RM 14:15, 11. Feb. 2011 (CET)
  69. --Hermux Talk! 17:32, 11. Feb. 2011 (CET)
  70. --SiechFred Grind! 23:25, 11. Feb. 2011 (CET)
  71. --Martin Se aka Emes Fragen? 23:40, 11. Feb. 2011 (CET)
    --Louis Bafrance 17:12, 12. Feb. 2011 (CET) nicht stimmberechtigt --Xqbot 12:47, 15. Feb. 2011 (CET)
  72. -- Chaddy · DDÜP 17:23, 12. Feb. 2011 (CET)
  73. --Itu 19:50, 12. Feb. 2011 (CET)
  74. -- Hardcoreraveman 21:33, 12. Feb. 2011 (CET)
  75. -- SteveK ?! 14:41, 13. Feb. 2011 (CET)
  76. --TheIgel69 23:14, 13. Feb. 2011 (CET)
  77. --MittlererWeg 01:29, 14. Feb. 2011 (CET)
  78. - -- ωωσσI - talk with me Bewertung 02:51, 14. Feb. 2011 (CET)
  79. --Rax post 02:55, 14. Feb. 2011 (CET)
  80. --der/die Keimzelle/-in -- Schreibt mir! 08:12, 14. Feb. 2011 (CET) (gehört aber schon zu den Initiatoren)
  81. --Ne discere cessa! Nachsichtungsaktion Information icon.svg 09:50, 14. Feb. 2011 (CET)
  82. --Hubertl 14:24, 14. Feb. 2011 (CET)
  83. -- Tasma3197 16:35, 14. Feb. 2011 (CET)
  84. Christian140 18:18, 14. Feb. 2011 (CET)
  85. --Mogelzahn 19:28, 14. Feb. 2011 (CET)
  86. --Jakob Gottfried 19:54, 14. Feb. 2011 (CET)
  87. --Rana Düsel 10:54, 15. Feb. 2011 (CET)
  88. --Ijbond 13:35, 15. Feb. 2011 (CET)
  89. --Jogo30 16:47, 15. Feb. 2011 (CET)
  90. Damit das Thema geklärt werden kann. --Vertigo Man-iac 21:09, 15. Feb. 2011 (CET)
  91. --Randolph33 21:41, 15. Feb. 2011 (CET)
  92. -- Proxy 07:37, 16. Feb. 2011 (CET)
  93. --Steve80a 22:54, 16. Feb. 2011 (CET)
  94. --MFM 17:16, 17. Feb. 2011 (CET)
  95. --Labant 13:27, 18. Feb. 2011 (CET)
  96. --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMeCenter) 20:42, 18. Feb. 2011 (CET)
  97. -- ClemensFranz 22:44, 18. Feb. 2011 (CET)
  98. -- Alter Fritz 19:34, 19. Feb. 2011 (CET)
  99. --Pitlane02 disk 20:58, 19. Feb. 2011 (CET)
  100. --Jossi 12:24, 20. Feb. 2011 (CET)

Ich lehne das MB ab[Bearbeiten]

  1. --Singsangsung Fragen an mich? 20:33, 7. Feb. 2011 (CET) Sieht zwar auf den ersten Blick formal OK aus, ist aber tatsächlich ein Schnellschuss, dessen Konsequenzen wohl nicht so gut überlegt wurden.
  2. -- W.E. 21:15, 7. Feb. 2011 (CET) Wie Singsangsung
  3. --BADEN Benutzer Diskussion:Badener ER 21:23, 7. Feb. 2011 (CET)
  4. mj D 22:31, 7. Feb. 2011 (CET) Sehe keinen Anlass für dieses MB. Wo sind die vorangehenden Diskussionen?
  5. Epipactis 23:58, 7. Feb. 2011 (CET) : Unausgereift. Vorschlag nicht als "Grundsatz" geeignet, Argument-Katalog subjektiv, hypothetisch bis suggestiv.
  6. Kastenstext nicht durchdacht. Wenn etwas nur in einem einzigen Lexikon auffindbar ist und sonst nicht, dann ist es TF. WB 10:39, 8. Feb. 2011 (CET)
  7. Das wäre ein Systembruch und würde zu eigener Forschung der Wikipedia verpflichten. Denkbar wäre aber eine Liste "unenzyklopädischer Quellen", die auch in anderen Fällen sinnvoll wäre. --Smartbyte 11:53, 8. Feb. 2011 (CET)
  8. Erst denken, dann diskutieren und nur im Notfall MBen. syrcro 11:46, 9. Feb. 2011 (CET)
  9. Wie M-J. -- kh80 ?! 13:04, 9. Feb. 2011 (CET)
  10. -- Zehnfinger 15:05, 9. Feb. 2011 (CET) Neutrale Formulierung der Einleitung sieht anders aus. -- Zehnfinger 15:05, 9. Feb. 2011 (CET)
  11. Einerseits wie Weissbier, andererseits wie Smartbyte --Schlesinger schreib! 21:39, 9. Feb. 2011 (CET)
  12. ein MB, das mit Begriffen wie „moralisch fragwürdig“ daherkommt, kann ich nicht ernstnehmen --Diorit 06:29, 10. Feb. 2011 (CET)
  13. die einzige vorgetragende Begründung für das MB ist subjektiv und überzeugt nicht. -- Toolittle 11:46, 10. Feb. 2011 (CET)
  14. --Phoinix 15:17, 10. Feb. 2011 (CET) Inkonsequenz. Neue Regel erklärt bestimmtes Vorgehen in neuen Artikel als unerwünscht. Wenn der Kram schon länger hier steht, ist es plötzlich wurscht.
  15. --Roland1950 09:15, 11. Feb. 2011 (CET) Ein undurchdachter Schnellschuss, der abzulehnen ist. Ohne ADB und NDB würden Tausende von historischen Biographien nicht in der WP stehen. Und in den meisten Fällen gibt es keine oder nur schlechtere Sekundärliteratur.
    --Whoiswohme 15:37, 11. Feb. 2011 (CET) auch ADB und NDB allein sind nicht immer vollkommen richtig! Es sollten aber immer mehrere Quellen verglichen werden. Aber das geht nicht formal, sondern nur durch inhaltliche Kontrolle nicht stimmberechtigt --Xqbot 12:47, 15. Feb. 2011 (CET)
  16. --Enantiodromie 20:08, 11. Feb. 2011 (CET) Für grundlegende Änderungen ist eine einfache Mehrheit zu wenig.
  17. Siehe Vorredner. Sämtliche. --Der Benutzer, der jetzt Herr von Quack und zu Bornhöft heißt. 20:42, 11. Feb. 2011 (CET)
  18. -- Clemens 12:17, 14. Feb. 2011 (CET) Geht m.E. in dieselbe Richung wie das MB Wikipedia:Meinungsbilder/Meyers & Pierer in der Wikipedia aus 2007, das gescheitert ist. Ohne stringente Begründung, was seit damals anders zu bewerten sei bzw. warum sich die Dringlichkeit dieses angeblichen Problems erhöht hätte, kann ich das MB nicht annehmen.
    Nein, das sind zwei paar Schuhe. Beim verlinkten MB ging es um das Einstellen von Artikeln aus längst überholten Enzyklopädien. Ein Artikel aus dem Pierer aus den 1850er oder 60er Jahren - noch vor der Reichsgründung! - oder aus dem Meyers aus den 1880er Jahren als Wikipedia-Artikel zu verwenden wäre/ist grob fahrlässig. Das ist was völlig anderes, als Artikel aus einem Fachlexikon zu paraphrasieren. Konversations- und Fachlexika sind zwei unterschiedliche Baustellen. Marcus Cyron - In memoriam Geos - du fehlst! 18:52, 14. Feb. 2011 (CET)
  19. undurchdacht, außerdem sind Lexika allenfalls Sekundärliteratur, paraphrasieren ist zudem gemäß WP:Textplagiat legitim. Bisherige Regelungen sind imho ausreichend, wohlwissend das der Antragsteller wohl eher historische Lexika meint, aber das fließt ungenügend ein und ist themenabhängig, ich habe genug Stubs aus solchen Lexika (wie aber auch Fachlexika) zumindest belegt und überarbeitet--in dubio Zweifel? 23:01, 14. Feb. 2011 (CET)
  20. -- Enzian44 23:44, 14. Feb. 2011 (CET) Das Problem sind ja nun wirklich nicht die Artikel, die auf einem anerkannten Lexikon beruhen.

Enthaltung bezüglich der Annahme[Bearbeiten]

  1. --Michileo 08:53, 8. Feb. 2011 (CET)
  2. --Briefkasten300 18:49, 8. Feb. 2011 (CET) Formulierung Paraphrase ist mir zu unkonkret. Geht es um eine echte Paraphrase ist dies unbedenklich (für WP müssen aber auch Quellen genannt werden), bei einer falschen Paraphrase könnte u. U. eine Urheberrechtsverletzung vorliegen. So weiß ich nicht, wofür ich stimmen soll.
  3. --Soenke Rahn 20:28, 8. Feb. 2011 (CET)
  4. --Roman 13:53, 14. Feb. 2011 (CET)
  5. --Wmeinhart 17:36, 16. Feb. 2011 (CET)
  6. --Engelbaet 10:53, 19. Feb. 2011 (CET)

Inhaltliche Abstimmung[Bearbeiten]

Pro[Bearbeiten]

  1. Eigentlich contra, weil das MB tatsächlich höchstens mittelgut durchdacht ist und das rechtlich eh alles einer Klärung bedürfte. Dass hier noch so gar keiner bei pro steht, scheint mir aber auch auf ein kolossal unterentwickeltes Problembewusstein hinzuweisen, auch bei Admins. Ums am umseitig besporchenen Beispiel Aa (Architekt) zu illustrieren: für mich persönlich (vgl. pro #3) ein idealtypisches Plagiat, besonders kontraproduktiv da systematisch - wer bei AA anfängt, hört bei ZZ auf, auf der Strecke bleibt das AKL, das HLS, das BBKL, das ODNB, am Ende hat Cyron nix mehr zum Abschreiben, und das wünscht sich sicher keiner. --Janneman 00:36, 8. Feb. 2011 (CET)
  2. Ja, aber ohne den letzten Satz (nicht paraphrasierte, gemeinfreie Artikel z.B. aus dem Meyer sollten weiterhin als Zwischenlösung möglich sein.) -- Reinhard Wenig 01:36, 8. Feb. 2011 (CET)
  3. Dafür, weil dann so mancher nicht mehr auf billige Weise das selbstlose Arbeitstier vorspielen kann (was die Chancen des MB dramatisch mindert) – und weil Honigsaugen nach dem Plagiat die zweitfragwürdigste Methode beim Verfassen von Texten ist. --Drucker03 00:56, 11. Feb. 2011 (CET)
  4. --Hachinger62 13:36, 11. Feb. 2011 (CET). Wie 1.
  5. --SiechFred Grind! 23:26, 11. Feb. 2011 (CET) per #1 und #2
  6. --Schnatzel 10:37, 12. Feb. 2011 (CET) wie Vorredner
  7. --Rana Düsel 10:56, 15. Feb. 2011 (CET)
  8. --Steve80a 22:57, 16. Feb. 2011 (CET)

Contra[Bearbeiten]

  1. --Bobo11 19:41, 7. Feb. 2011 (CET) Mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Sori ich hab lieber einen nur mit einem Lexikon belegten Artikel als gar keinen.
  2. Regelungen mit "unerwünscht" bieten sehr viele Auslegungsmöglichkeiten, Ausnahmen tun ihr übriges, um langatmige Diskussionen entstehen zu lassen; und auch sonst halte ich die gelebte Praxis nicht für fragwürdig; wenn solche Artikel gut gemacht sind, ist nichts dagegen einzuwenden, ansonsten gibt's die QS. Grüße von Jón + 19:43, 7. Feb. 2011 (CET)
  3. -- sicher gut gemeint, aber ich kenne Wikipedia. Bei Annahme würde es zu einem Ausschlußkriterium verkommen, was vor allem bei "kleinen Themen" fatal wäre. Zumal paraphrasieren rechtlich völlig OK ist. Über Moral darf jeder für sich persönlich urteilen. Marcus Cyron - In memoriam Geos - du fehlst! 19:44, 7. Feb. 2011 (CET)
  4. Hans Koberger 19:47, 7. Feb. 2011 (CET) siehe „Die kluge Bauerntochter“
  5. -- Studmult 19:51, 7. Feb. 2011 (CET) Gut paraphrasiert ist besser als schlecht kompiliert
  6. -- Wie schon auf der Disk angesprochen und wie die Vorredner. --Joe-Tomato 19:51, 7. Feb. 2011 (CET)
  7. --Krd 19:57, 7. Feb. 2011 (CET) Lieber einen nur mit einem Lexikon belegten Artikel, als einen komplett unbelegten.
  8. --V ¿ 19:58, 7. Feb. 2011 (CET)
  9. --Zollernalb 20:09, 7. Feb. 2011 (CET)
  10. --Saibo (Δ) 20:11, 7. Feb. 2011 (CET) schwammig und Verbot von Stubs?
  11. --Phzh 20:18, 7. Feb. 2011 (CET)
  12. -- Gruß Tom 20:22, 7. Feb. 2011 (CET) Ich wäre schon froh 70% der bestehenden Artikel belegt wären. Mit der wahlmunipulativen Einleitung: „daneben ist ein solches Vorgehen auch moralisch fragwürdig, selbst wenn es urheberrechtlich unbedenklich sein sollte“ geht ja wohl garnix
  13. -- Density 20:33, 7. Feb. 2011 (CET)
  14. --Drahreg01 20:33, 7. Feb. 2011 (CET)
  15. --Singsangsung Fragen an mich? 20:35, 7. Feb. 2011 (CET) So einiges was dagegen spricht, wurde umseitig von etlichen Disk-Teilnehmern genannt. Die moralische Fraglichkeit sehe ich auch nicht gegeben, das Vorgehen ist kontraproduktiv, .....
  16. -- Ianusius Disk. w. Beiträge 20:40, 7. Feb. 2011 (CET)
  17. --Yoda1893 20:56, 7. Feb. 2011 (CET)
  18. --Adrian Lange 20:58, 7. Feb. 2011 (CET)
  19. --Pincerno 21:03, 7. Feb. 2011 (CET)
  20. --Codc 21:11, 7. Feb. 2011 (CET)
  21. -- W.E. 21:15, 7. Feb. 2011 (CET)
  22. --Marcel1984 (?! | ±) 21:16, 7. Feb. 2011 (CET)
  23. --Andys /  21:24, 7. Feb. 2011 (CET) Nicht durchdacht! Man muss hier nicht eine eigene Abhandlung präsentieren um einen Artikel anzulegen, besser so wie beschrieben belegt - mit geprüftem Wissen anderer, als gar nicht.
  24. Filoump 21:29, 7. Feb. 2011 (CET) Natürlich ist eine umfassende eigene Recherche lieber gesehen als Paraphrasieren. Wegen des zeitlichen Aufwands kann dieses Ideal aber leider nicht immer erreicht werden. Besser als der Richtlinienvorschlag wäre die umgekehrte Formulierung "Erwünscht ist...", statt paraphrasierte Kurzartikel für unerwünscht (schwammiger Begriff) zu erklären.
  25. --TMg 21:33, 7. Feb. 2011 (CET) Gut gemeint, aber das wäre Überregulierung. Aus den jetzigen Grundsätzen ergibt sich bereits automatisch, dass strittige Informationen – aber eben nur solche – im Zweifelsfall mit mehreren voneinander unabhängigen Quellen belegt werden müssen.
  26. --GDK Δ 21:52, 7. Feb. 2011 (CET)
  27. --Voyager 22:07, 7. Feb. 2011 (CET) Lieber eine lexikalische Quelle als gar keine.
  28. -- Bunnyfrosch 22:17, 7. Feb. 2011 (CET) ich sehe mk's artikelarbeit zuweilen auch kritisch, aber deshalb muß man sich nicht selbst als community gängeln, sondern kann alles ggf mit einzelfallentscheidungen klären
  29. --Manuel Heinemann 22:17, 7. Feb. 2011 (CET)
  30. --Braveheart Welcome to Project Mayhem 22:22, 7. Feb. 2011 (CET) Wo's notwendig ist (Thema URV), wird das bereits unterbunden, sehe keinen Grund, dies derart regeln zu müssen
  31. --HyDi Schreib' mir was! 22:28, 7. Feb. 2011 (CET)
  32. --Pfieffer Latsch Let’s talk about...?!?, Bewerte mich! 22:30, 7. Feb. 2011 (CET)
  33. mj D 22:31, 7. Feb. 2011 (CET) nope
  34. --Vanger !!? 22:39, 7. Feb. 2011 (CET)
  35. --Ambross 22:48, 7. Feb. 2011 (CET)
  36.  @xqt 22:49, 7. Feb. 2011 (CET)
  37. wie # 5 --O DM 22:51, 7. Feb. 2011 (CET)
  38. --Gamma127 22:51, 7. Feb. 2011 (CET) Es sollte aber keinesfalls zum guten Stil etabliert werden.
  39. Stullkowski 22:51, 7. Feb. 2011 (CET) Vielleicht unschön, aber nicht die schlimmste Art einen Artikel zu erstellen. Die Energie, die in die angedrohten Löschdiskussionen gesteckt werden, kann man auch investieren, den Artikel umzuarbeiten. Außerdem kann eine LEX-HLS auch nach hinten losgehen, wenn sie auf andere Artikel angewendet wird.
  40. Symbol oppose vote.svg Contra wie alle anderen hier --Morten Haan Wikipedia ist für Leser da 23:12, 7. Feb. 2011 (CET)
  41. Symbol oppose vote.svg Contra -- toblu [?!] 23:21, 7. Feb. 2011 (CET) Gab es schonmal ein MB ohne Pro-Stimme? ;-)
    Nein, wird hier auch nicht mehr der Fall sein. Funkruf P:F 01:43, 8. Feb. 2011 (CET)
  42. --Brodkey65 23:30, 7. Feb. 2011 (CET)
  43. --Blogotron /d 00:58, 8. Feb. 2011 (CET)
  44. --Woches 02:50, 8. Feb. 2011 (CET) [1]
  45. --DestinyFound 04:07, 8. Feb. 2011 (CET)
  46. --alexscho 08:48, 8. Feb. 2011 (CET)
  47. --Michileo 08:49, 8. Feb. 2011 (CET)
  48. --ThePeter 08:58, 8. Feb. 2011 (CET)
  49. --Stefan 09:10, 8. Feb. 2011 (CET) Lieber einen erstmal "abgetippten" Artikel als gar keinen.
  50. -- Steinbeisser ...bassdschoh! 09:42, 8. Feb. 2011 (CET) Heiliger Sankt Bürokratius, beschütze uns vor den Regulierungsfanatikern
  51. --jergen ? 10:06, 8. Feb. 2011 (CET)
  52. ~Lukas Diskussion Bewertung 10:48, 8. Feb. 2011 (CET)
  53. --Bene16 10:56, 8. Feb. 2011 (CET)
  54. --Etmot 11:34, 8. Feb. 2011 (CET)
  55. --Andim 11:47, 8. Feb. 2011 (CET)
  56. --Smartbyte 11:56, 8. Feb. 2011 (CET)
  57. -- Freedom Wizard 12:29, 8. Feb. 2011 (CET)
  58. --Wahldresdner 13:40, 8. Feb. 2011 (CET) per Bobo11 und Marcus Cyron
  59. --kyselak 15:20, 8. Feb. 2011 (CET)
  60. Simplicius 15:46, 8. Feb. 2011 (CET) Eine Paraphrasierung stellt kein Plagiat dar, wenn die Quelle genannt ist. Manchmal geht ein Artikelstart eben auch nicht anders. Eine geistige Leistung erkenne ich darin aber auch nicht, wenn im Wesentlichen nur eine einzige Quelle benutzt wurde. --- Geprüft wird dabei letzlich nichts, auch eventuelle Widersprüchlichkeiten in kolportierten Darstellungen bleiben so traurigerweise unerkannt. --- Letztlich stellt jeder Artikel in der Wikipedia, der null Quellen für die verwandten Angaben nennt, ein Plagiat dar. Eine Erfassung und Markierung dieser Artikel findet systematisch nicht statt: trauriges Beispiel der Wikifanten-Folklore. --- Insbesondere wird leider auch nicht unterschieden, welche angegebene Literatur überhaupt wirklich benutzt wurde, oder nur interessehalber angegeben wurde. Dadurch wirkt etwas belegter, als es wirklich ist. Es bleibt also eigentlich noch viel mehr zu klären.
  61. -- Julez A. 16:34, 8. Feb. 2011 (CET) Lieber einen gut paraphrasierten Artikel als irgendein unbelegtes Geschwurbel
  62. --Church of emacs D B 16:38, 8. Feb. 2011 (CET)
  63. --Tempi  Diskussion 16:42, 8. Feb. 2011 (CET)
  64. --TorstenZ 16:46, 8. Feb. 2011 (CET)
  65. --Cvf-psDisk+/− 17:01, 8. Feb. 2011 (CET)
  66. --Holder 17:26, 8. Feb. 2011 (CET) per Bobo11 und Marcus Cyron, auch die Anmerkungen von Micha L. Rieser kann ich unterstützen, komme nur zu einem anderen Abstimmungsverhalten
  67. --MannMaus 18:47, 8. Feb. 2011 (CET) Aber, nur der Satz "Es ist unerwünscht..." als Hinweis, also ohne den Kasten, das hat schon was. Könnte die Leute allerdings von der Mitarbeit abhalten oder dazu führen, dass sie sich an nicht so gute Quellen halten, die sie sonst nicht genommen hätten.
  68. --Jonas1908Frage? 19:13, 8. Feb. 2011 (CET)
  69. --Gripweed 20:23, 8. Feb. 2011 (CET)
  70. --Turpit 20:33, 8. Feb. 2011 (CET) Besser einen nur mit einem Lexikon belegten Artikel (als Anfang) als gar keinen
  71. --Milad A380 Magst babble? 21:06, 8. Feb. 2011 (CET)↑
  72. --Grim.fandango 22:19, 8. Feb. 2011 (CET)
  73. --Cologinux 23:16, 8. Feb. 2011 (CET)
  74. wenn Quelle dabei (oder Vorlage wie bei Meyers), gar kein Problem. -- Pommesgabel \m/ 23:29, 8. Feb. 2011 (CET)
    Doch - 125 Jahre alte Konversationslexikon-Artikel sind ein Problem. Doch sind Fachlexika etwas ganz anderes. Marcus Cyron - In memoriam Geos - du fehlst! 02:26, 9. Feb. 2011 (CET)
  75. --Neozoon 00:56, 9. Feb. 2011 (CET) es ist alles gesagt
  76. -- Textkorrektur 02:15, 9. Feb. 2011 (CET)
  77. -- Brainswiffer 06:54, 9. Feb. 2011 (CET) Regulierungswahn
  78. --LKD 09:08, 9. Feb. 2011 (CET) aus meiner Sicht sind paraphrasierte Lexikonartikel ein eher akademisches, in der realen Auswirkung eher selten anzutreffendes Problem, das gut mit bestehenden Vereinbarungen zu handhaben ist. Unsere durchschnittliche Artikelqualität über das Textkorpus hinweg leidet meiner Beobachtung nach deutlich mehr durch Paraphrasen von Selbstdarstellungen von Webseiten oder Werbeflyern, wie sie unser System zur Behandlung von Textfreigaben massenweise produziert, zu finden z.B. unter Kategorie:Wikipedia:OTRS-Freigabe
  79. --Martin1978 /± 09:44, 9. Feb. 2011 (CET)
  80. --TStephan 10:22, 9. Feb. 2011 (CET)
  81. -- Generator 11:02, 9. Feb. 2011 (CET)
  82. --Dirkb 11:24, 9. Feb. 2011 (CET)
  83. --Manuae@ 11:26, 9. Feb. 2011 (CET)
  84. -- CatMan61 12:02, 9. Feb. 2011 (CET)
  85. -- Sozi Dis / AIW 12:22, 9. Feb. 2011 (CET) Wo ist das Problem?
  86. -- Zehnfinger 15:03, 9. Feb. 2011 (CET) Regelung zu Plagiat gibt es bereits; besser einen Artikel, der auf ein Lexikon referenziert, als überhaupt keine Quelle.
  87. --NCC1291 17:25, 9. Feb. 2011 (CET) Auf einem seriösen Lexikon basierende Artikel sind eher nicht das Hauptproblem der WP.
  88. --Amga 18:27, 9. Feb. 2011 (CET)
  89. jodo 20:16, 9. Feb. 2011 (CET)
  90. -- Ekki01 20:19, 9. Feb. 2011 (CET)
  91. -- Olbertz Jetzt darf ich meinen einen Heimatforscher nicht mehr als Quelle nutzen, sondern soll warten, bis in fünzig Jahren ein anderer nochmal die gleichen Sachen veröffentlicht? Und was ist mit amtlichen Quellen?
  92. Symbol oppose vote.svg Contra --Thomas Binder, Berlin 21:38, 9. Feb. 2011 (CET)
  93. -- visi-on 22:22, 9. Feb. 2011 (CET)
  94. -- Perrak (Disk) 22:29, 9. Feb. 2011 (CET) Inhaltlich teilweise richtig, aber kein Grund, das extra zu regeln
  95. --Eingangskontrolle 23:41, 9. Feb. 2011 (CET) Eine wörtliche Übernahme aus einem Gemeinfreien Lexikon ist mit entsprechender Quellenangabe besser einordbar als eine Neuformulierung in moderner Sprache, die verschleiernd wirkt. Dann machen wir uns nämlich den damaligen Blickwinkel zu eigen und stellen ihn nicht als solchen dar. --Eingangskontrolle 23:41, 9. Feb. 2011 (CET)
    --mfg Sk!d 00:57, 10. Feb. 2011 (CET) nicht stimmberechtigt --Xqbot 12:47, 15. Feb. 2011 (CET)
  96. --Sbaitz 01:33, 10. Feb. 2011 (CET)
  97. Es wurden schon genug Argumente genannt. --MSchnitzler2000 01:39, 10. Feb. 2011 (CET)
  98. --Zinnmann d 02:47, 10. Feb. 2011 (CET) Das wäre eine Perversion des Gedankens des freien Wissens.
  99. ----HAL 9000 04:24, 10. Feb. 2011 (CET)
  100. --Diorit 06:31, 10. Feb. 2011 (CET)
  101. Gerade wenn als Vorlage ein Werk steht, dass mit öffentlichen Mitteln finanziert wurde, ist es ganz bestimmt nicht unmoralisch, das Material in einem gemeinnützigen Projekt, wie Wikipedia zu verwerten. Selbst recherchierte Ergänzungen sind selbstverständlich jederzeit erwünscht und die Chance das dies geschieht ist, wenn bereits ein Fundus vorhanden ist größer, als wenn kein Aufhänger existiert. --Re probst 11:22, 10. Feb. 2011 (CET)
  102. -- Toolittle 11:49, 10. Feb. 2011 (CET) wenn das verwendete Werk als (einzige) Quelle genannt ist, ist der Sachverhalt klar (wie bei jedem Artikel mit nur einer Quelle). Ich sehe nicht, was daran moralisch bedenklich sein soll.
  103. -- nfu-peng Diskuss 12:39, 10. Feb. 2011 (CET)
  104. -- Varina 15:45, 10. Feb. 2011 (CET)
  105. --B2blue 16:52, 10. Feb. 2011 (CET)
  106. --Salier100 19:54, 10. Feb. 2011 (CET) WP:URV und WP:BLG gibt's schon. Mehr brauchts nicht
  107. Für inhaltliche Probleme gibt es die Diskussionsseite. Für die Lizenz konforme Übernahme Regeln. Und wo das alles nicht greift reichen die derzeitigen LA's. Alles darüber hier geforderte ist übertrieben. Genaugenommen sehe ich es sogar so, das die Übernahme einer einzelnen, guten Quelle, Lizenskonform und mit Hinweis auf den Urheber eine Art Lob ist. Die Übername einer schlechten veralteten Quelle irgendwie auch, und zeigt darüber hinaus auch die Qualität des Artikels. Probleme sehe ich höchstens, wenn ein solcher Artikel dann ausgebaut wird bei der Entscheidung, wann der Hinweis auf die veraltete Darstellung überflüssig wird. -- Fano 20:16, 10. Feb. 2011 (CET)
  108. --DJ 22:00, 10. Feb. 2011 (CET) "Das umformulierte „Abschreiben“ ist moralisch bedenklich." Im Gegenteil! Es ist sogar vorbildlich, wenn dadurch die Lesbarkeit und Verständlichkeit im Vergleich zur Vorlage verbessert werden oder der Text ganz allgemein in einem besseren Schreibstil transformiert wird.
  109. --Atamari 22:06, 10. Feb. 2011 (CET) nö
  110. --Amberg 22:08, 10. Feb. 2011 (CET) Nicht praktikabel, auch wenn der ursprüngliche Entwurf verbessert wurde. Die bestehenden Regelungen reichen aus. Der Versuch, aus der Verärgerung über bestimmte Spezialfälle eine allgemeine Regelung abzuleiten, hätte ein zu einschneidendes Ergebnis. Lexika müssen als Belege nicht schlechter sein als z. B. Zeitungen oder etwa Parlamentshandbücher. Wie will man eine sinnvolle Abgrenzung treffen? Resultat wäre zudem vermutlich, dass statt der tatsächlich benutzten Quelle die dort aufgeführten Sekundärquellen angegeben würden. Das voraussehbare Ergebnis des MBs sollte freilich nicht als Ermunterung zu Artikeln nach der beanstandeten Art gesehen werden, aber das Risiko, dass das geschehen könnte, ist im MB selbst angelegt.
  111. -- Der Faltenwolf 23:57, 10. Feb. 2011 (CET) Why not?
  112. -- KurtR 06:56, 11. Feb. 2011 (CET) ich fände es schön, wenn zusätzlich z. B. zur Umformulierung eines HLS-Artikels wenn immer möglich zusätzliche Infos aus anderen Quellen eingebaut würden, sodass die Wikipedia-Version ausführlicher ist.
  113. --Roland1950 09:29, 11. Feb. 2011 (CET) - Ohne ADB, NDB oder auch das biographische Handbuch der Württembergischen Landtagsabgeordneten (Raberg) würden Tausende von historischen Biographien nicht in der WP stehen. Und in den meisten Fällen gibt es keine oder nur schlechtere Sekundärliteratur. Im übrigen sind diese allgemein anerkannten Biographien von Fachleuten verfasst. Es ist ein ausgemachter Unsinn, diesen zu unterstellen, sie hätten schlampige Arbeit abgeliefert. Haben wir in der WP jetzt allmählich den Größenwahn?
  114. Uwe G. ¿⇔? RM 10:53, 11. Feb. 2011 (CET)
  115. --Schorle 11:47, 11. Feb. 2011 (CET) Verständlich, dass die billige "Abschreiberei" mancher Verfasser gelegentlich nervt, aber das ist kein Grund, gleich zu übertreiben.
  116. -- Erell 12:33, 11. Feb. 2011 (CET)
  117. -- Nasiruddin do gehst hea RM 14:14, 11. Feb. 2011 (CET)
  118. --Enantiodromie 20:10, 11. Feb. 2011 (CET)
  119. Völlig unausgereift. Verstößt gegen die Prinzipien der Wikipedia Wikipedia:Belege und Wikipedia:Urheberrechte_beachten-- Avron 20:37, 11. Feb. 2011 (CET)
  120. Der Einsatz von Kernwaffen gegen Mikroben ist − moralisch fragwürdig. --Der Benutzer, der jetzt Herr von Quack und zu Bornhöft heißt. 20:43, 11. Feb. 2011 (CET)
  121. --Tohma 22:37, 11. Feb. 2011 (CET)
  122. --Martin Se aka Emes Fragen? 23:41, 11. Feb. 2011 (CET)
  123. --blatand 14:43, 12. Feb. 2011 (CET)
  124. ----Keuk 15:35, 12. Feb. 2011 (CET) Ein schwacher Artikel ist immer noch besser als gar keiner. Im Übrigen reicht das Urhebrrrecht aus.
    --Louis Bafrance 17:12, 12. Feb. 2011 (CET) nicht stimmberechtigt --Xqbot 12:47, 15. Feb. 2011 (CET)
  125. -- Chaddy · DDÜP 17:24, 12. Feb. 2011 (CET)
  126. -- SteveK ?! 14:41, 13. Feb. 2011 (CET) wie Bobo11
  127. ich sehe kein moralisches Problem, wenn der Text gemeinfrei ist; auch ein Lexikonartikel kann ein guter Start sein; die Leute, die den reinen Lexikonartikel löschen wollen, sollten lieber zu seiner inhaltlichen Verbesserung beitragen; ich finde, es passt zu WP, auf existenten gemeinfreien Quellen aufzubauen: "Das ganze freie Wissen der Welt..." (und sie zu verbessern, sobald Zeit und Expertise sich findet.) --Qcomp 16:56, 13. Feb. 2011 (CET)
  128. -- Altkatholik62 17:56, 13. Feb. 2011 (CET)
  129. --TheIgel69 23:17, 13. Feb. 2011 (CET)
  130. --MittlererWeg 01:30, 14. Feb. 2011 (CET)
  131. Nette Gülle mit Quarkscheiße gemischte Forderung. Es steht überhaupt nichts dagegen, den Inhalt gemeinfreier Texte in die WP, im neuen ansprecherenden Deutsch zu übernehmen. Häufig stecken auch die Autoren in einer jahrhundertalten Materie so weit drin, dass sie solche nicht mehr anderst interpretieren können, als den ihn nativ vermittelten Interpretationsweg. Hier greifen meist die Mechanismen der Erstkorrektur. Statt jene Bestrebungen zu unterstützen, will man hier die knallhirnlose Forderungen zu einer Reglementierung der inhaltlichen Frequentierung der WP rausholen. Zu gut Deutsch heist dies, schlagt eure Autoren mit einer Keule, sobald sie sich fachlich an der Materie bewegen. Nein Danke! mfg Torsche 02:17, 14. Feb. 2011 (CET) mir sind langsam die Großkotzer der WP leid, die nichts richtiges leisten, sondern allen Ernstes glauben, dass sie mit ständiger Nörgelei hier was in der WP bewegen können. Es geht nicht ums kleckern, sondern ums glotzen. Das BBKL wird wahrscheinlich nicht mehr lange verfügbar sein, da der Verlag infolge einer vernachlässigten Werbedidaktik, nun um Spenden betteln muss. Also muss man mal den Datenbestand sichern.Wie gesagt nicht kleckern sondern klotzen. Nicht schwuchliges Zeug labern, sondern mal praktische Ergebnisse liefern ist hier angesagt. Das heist auch sich nicht über die freiwillige Arbeit von tausenden von Usern aufregen, sondern diese im wohlfeilen Kontext zu einer Einheit zu entwickeln.
  132. schlecht durchdachtes MB, das gegen einen bestimmten Benutzer gerichtet ist - -- ωωσσI - talk with me Bewertung 02:52, 14. Feb. 2011 (CET)
  133. --Rax post 03:08, 14. Feb. 2011 (CET) in der Einführung oben wird als (einziges) Beispiel das HLS genannt - die Artikel dort sind aber recherchierte Arbeiten, mit Quellen versehen und von namentlich genannten Autoren verfasst. Die wissenschaftliche Richtigkeit steht damit (bis zum Erweis des Gegentums *gg*) außer Frage, sie sind reputable, zitierfähige Quellen für Wikipedia-Einträge.
  134. --der/die Keimzelle/-in -- Schreibt mir! 08:13, 14. Feb. 2011 (CET) siehe Vorredner – besser ein Artikel, der unter Quellenangabe aus der RE entlehnt wurde, als einer, der unter Quellenangabe auf einem Artikel aus „Interkulturell. Forum für interkulturelles Lernen in Schule & Sozialpädagogik“ aufbaut.
  135. --Darth Stassen 08:35, 14. Feb. 2011 (CET)
  136. --Ne discere cessa! Nachsichtungsaktion Information icon.svg 09:50, 14. Feb. 2011 (CET) Wikipedia will das ganze gemeinfreie Wissen der Menschheit beherbergen (oder?)
  137. -- Clemens 12:02, 14. Feb. 2011 (CET) Es gibt durchaus einiges, das sich sonst viel schwieriger recherchieren ließe. Ein Abschreibeverbot ist nachvollziehbar, aber ein Paraphrasierungsverbot schüttet das Kind mit dem Bad aus. Meine Meinugn zur Gültigkeit dieses MBes siehe oben.
  138. -- Tasma3197 16:35, 14. Feb. 2011 (CET)
  139. alkab DAB 17:24, 14. Feb. 2011 (CET)
  140. Agathenon gib’s mir! 18:02, 14. Feb. 2011 (CET) wie Kollegen Bobo11 und Qcomp
  141. Christian140 18:18, 14. Feb. 2011 (CET)
  142. --Mogelzahn 19:28, 14. Feb. 2011 (CET) per Steinbeisser
  143. --Jakob Gottfried 19:54, 14. Feb. 2011 (CET)
  144. -- Enzian44 23:56, 14. Feb. 2011 (CET) Solange eigene Einsichten verpönt sind, führt an der Benutzung von Fachlexika kein Weg vorbei. Daß die Formulierungskünste unserer Autoren unterschiedlich ausgeprägt sind, wird doch solche absurden Regeln auch nicht geändert.
  145. --Schreiben Seltsam? 02:08, 15. Feb. 2011 (CET)
  146. --Vux 09:48, 15. Feb. 2011 (CET)
  147. --Ijbond 13:31, 15. Feb. 2011 (CET)
  148. --Ticketautomat 16:40, 15. Feb. 2011 (CET)
  149. -- Übernahme von Fakten aus Quellen (und dazu gehören auch Lexika und Enzyklopädien) stellen weder eine URV, noch ein Plagiat dar, sondern sind solide Grundlagenarbeit für gültige Stubs. Derartige Artikelverhinderungsregeln braucht die Wikipedia nicht. -- Jogo30 16:50, 15. Feb. 2011 (CET)
  150. Ich sehe keinen Bedarf für eine zusätzliche Regel. Der beabsichtigte Zweck kann - viel flexibler und damit sachgerechter - über die gültigen Löschregeln erreicht werden. --Vertigo Man-iac 21:11, 15. Feb. 2011 (CET)
  151. --Randolph33 21:45, 15. Feb. 2011 (CET)
  152. --Aineias © 01:03, 16. Feb. 2011 (CET), bin gänzlich gegensätzlicher Ansicht, Argumente wurden vielfach schon genannt
  153. -- Proxy 07:37, 16. Feb. 2011 (CET)
  154. --Itu 12:41, 16. Feb. 2011 (CET) muss mich leider auch noch hier einreihen. Das Problem ist IMHO unvermeidlich
  155. Das Projektziel ist eine freie inhaltliche korrekte Enzyklopädie und nicht die Erstellung "eigener" Tertärliteratur. Wenn man die (legale) Aufnahme/Übernahme von qualitativ ausreichender Texte aus anderen Lexika/Enzyklopädien verhindert, ist das eine Behinderung des primären Projektzieles und damit eigentlich sogar projektschädigend. Auch steht eine solche Regelung im Widerspruch zu WP eigenen Ursprüngen (wir haben als Kopie von Meyers begonnen) und behindert Kooperationsprojekte mit anderen Enzyklopädieprojekten (auf en.wp gibt es z.B. Kooperations- bzw. Textaustauschprojejt mit PlanetMath, was auch indirekt in Form von Übersetzungen für uns von Bedeutung ist).--Kmhkmh 16:00, 16. Feb. 2011 (CET)
  156. --Wmeinhart 17:37, 16. Feb. 2011 (CET)
  157. --Succu 17:59, 16. Feb. 2011 (CET) Wo war doch gleich der Sinn?
  158. Gegen ein solches Verbot. -- Sloyment 00:26, 17. Feb. 2011 (CET)
  159. --MFM 17:16, 17. Feb. 2011 (CET)
  160. Recherchen sind schon schwer genug --Labant 13:33, 18. Feb. 2011 (CET)
  161. --CennoxX 16:05, 18. Feb. 2011 (CET)
  162. Catrin 18:53, 18. Feb. 2011 (CET)
  163. --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMeCenter) 20:44, 18. Feb. 2011 (CET) Das niemand Plagiate will, heißt nicht, daß die Informationen in Lexika unzu(ver)lässig wären.
  164. -- ClemensFranz 22:44, 18. Feb. 2011 (CET)
  165. --Olaf2 23:52, 18. Feb. 2011 (CET)
  166. -- Jbergner 00:28, 19. Feb. 2011 (CET) viele historische begriffe in z.b. historisch-technischen artikeln sind nur verständlich, wenn sie durch einen link auf ein entsprechendes lemma erklärt werden. den inhalt dazu findet man aber nun am besten über zeno in pierer, meyers o.ä.
  167. --Muff cabbage 02:52, 19. Feb. 2011 (CET)
  168. Ich sehe die Paraphrasierung auch nicht als Problem sondern als Grundlage zum Ausbau der Artikel. Wie schon mehrmals erwähnt: Lieber einen fundierten praphrasierten Stub als gänzlich unbelegtes oder einen Rotlink --Yrwyddfa Ruf-Mich-An! Wie fahre ich? 18:37, 19. Feb. 2011 (CET)
  169. # -- Alter Fritz 19:32, 19. Feb. 2011 (CET) insbes. für Anfänger unnötige Hürde
  170. --Pitlane02 disk 21:00, 19. Feb. 2011 (CET)
  171. --RobertLechner 23:49, 19. Feb. 2011 (CET)
  172. --Mazankius 09:06, 20. Feb. 2011 (CET)
  173. --Jossi 12:26, 20. Feb. 2011 (CET) Siehe Jogo30 und Yrwyddfa.
  174. --Cup of Coffee 21:08, 20. Feb. 2011 (CET) Anlog Bobo11.
  175. --Le Turnbeutel 00:10, 21. Feb. 2011 (CET)
  176. --Hartmann Linge 08:48, 21. Feb. 2011 (CET)

Enthaltung[Bearbeiten]

  1. --Micha 20:04, 7. Feb. 2011 (CET) ich finde die Auseinandersetzung um Artikelqualität und die kritische Auseinandersetzung mit Quellen höchst notwendig. Ebenso verstehe ich die Beweggründe des Initiators, dass Lexikografen (was wir ja alle sind) nicht einfach so von anderen Lexikografen abschreiben sollen. Das ist eigentlich blosses Plagieren und unschön. Ich sehe aber nicht, dass dies in grossen Stil betrieben wird und so geht ein Verbot schlicht zu weit, vor allem da andere Probleme ungelöst sind (generelle Quellenpflicht für neue Artikel, beispielsweise). Ich enthalte mich aber nun inhaltlich, da ich nicht möchte, dass das MB bei hoher Ablehnung umgedeutet wird, so dass in Zukunft das Paraphrasieren von Lexikonartikel sogar zum guten Stil gehört. Simplicius hat Recht. Ein Plagiat besteht nur dann, wenn eine geistige Schöpfung als die eigene Schöpfung ausgegeben wird. Wenn die Quelle genannt wird, kann es kein Plagiat sein.
  2. Es sollte schon irgendwo niedergeschrieben sein, dass bloße Paraphrasierung unerwünscht ist. Abgesehen von der urheberrechtlichen Dimension birgt es die Gefahr einer Umsetzung "ohne Sinn und Verstand". Aus ein wenig schiefen, aber korrekten Formulierungen im Original werden leicht falsche Aussagen. Von dieser Problematik eine reguläre Löschbegründung abzuleiten geht mir allerdings zu weit.---<)kmk(>- 13:52, 8. Feb. 2011 (CET)
  3. ungefähr wie kaimartin und janneman. ca$e 13:52, 8. Feb. 2011 (CET)
  4. Plagiate sind jetzt schon rechtlich fragwürdig usw. Eine komplexe Frage bei der ich den Verdacht habe, dass sie kaum mit diesem Meinungsbild gelöst werden kann. Somit enthalte ich mich. --Soenke Rahn 20:27, 8. Feb. 2011 (CET)
  5. --Phoinix 15:26, 10. Feb. 2011 (CET) Im Grunde genommen sogar fast pro, da ich den fett geschriebenen Satz durchaus unterstütze. Allerdings sehe ich das eher als Empfehlung und nicht als hartes Löschkriterium. Sofern als nicht als URV zu werten ist, ist ein paraphrasierter Artikel (so faul das auf den ersten Blick auch aussehen mag) meist besser als gar kein Artikel. Zudem ist es ein deutlich besserer Einstieg, um einen ordentlichen Artikel draus zu machen, als so manche lieblos hingeworfene Stichwortsammlung oder Werbebroschüre.
  6. Es gibt Schrecklicheres als das hier angesprochene Problem, etwa die Zusammenklickerei aus Internetquellen der zweifelhaften Art. Wenn Empfehlungen nutzen würden, dann würde ich von Artikeln, die ausschließlich auf umgestrickten Lexikoneinträgen beruhen, abraten. Mbdortmund 01:39, 11. Feb. 2011 (CET)
  7. --Roman 13:53, 14. Feb. 2011 (CET)
  8. ----Fussballmann schwätz mit m'r 16:32, 14. Feb. 2011 (CET)
  9. --Engelbaet 10:55, 19. Feb. 2011 (CET)Wie 1., 2., 4., 5. und 6.

Auswertung[Bearbeiten]

Das Meinungsbild wurde formal angenommen, der darin gemachte Vorschlag sehr deutlich abgelehnt. Eine detaillierte Auswertung erübrigt sich angesichts des äusserst klaren Resultats. Gestumblindi 19:55, 21. Feb. 2011 (CET)