ArtRave: The Artpop Ball

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ArtRave: The Artpop Ball
Cover
von Lady Gaga
Präsentationsalbum Artpop
Anfang der Tournee 4. Mai 2014
Ende der Tournee 15. November 2014

Konzerte insgesamt
(nach Kontinent)

Konzerte insgesamt 75
Lady Gaga Tour-Chronologie
The Born This Way Ball Tour
(2012-13)
ArtRave: The Artpop Ball
(2014)

ArtRave: The Artpop Ball (Originalschreibweise; artRAVE: The ARTPOP Ball) ist die vierte Konzerttournee der US-amerikanischen Sängerin Lady Gaga. Die Tour wurde in Anlehnung an ihr drittes Studio-Album Artpop benannt. Geplant sind Konzerte in Nordamerika, Europa, Ozeanien und Asien. Offizieller Tourstart war der 4. Mai 2014 in Fort Lauderdale, Florida.

Hintergrund

Während der Veröffentlichung ihres dritten Albums Artpop hielt Gaga eine als ArtRave bezeichnete Veranstaltung in New York ab, bei der sie Lieder aus dem Album und auch Kunstwerke präsentierte. Das Konzept der Veranstaltung und ihre siebentägige Dauershow im Roseland Ballroom in New York City dienten daraufhin als Vorlage des ArtRave: The Artpop Ball.[1][2]

Das Bühnenbild ähnelt Kritikern zufolge der Stadt Atlantika aus dem Zeichentrickfilm Arielle die Meerjungfrau und den Höhlengewölben des Planeten Tatooine aus Star Wars.[3][4] Die Bühne selbst besteht aus zwei separierten Bereichen, die jeweils mit durchsichtigen Laufstegen verbunden sind. Diese Laufstege sollen den Zuschauern ein besseres Bild hinter die Kulissen bieten. Des Weiteren ist es möglich, unter ihnen hindurch zu laufen.[5] Insgesamt wurden sieben Kostüme für die Tour entworfen, unter anderem eines mit Tentakeln, eines mit Juwelen besetzten Flügeln und eine Halskette aus Marihuanablättern.

Sponsoren der Show sind der britische Mobilfunkanbieter O2 und Absolut Vodka aus den USA.

Kommerzieller Erfolg

Die Tickets waren zunächst ausschließlich für Mitglieder ihres sozialen Netzwerks littlemonsters.com erhältlich. Ein Code für die Bestellung von Online-Tickets für maximal vier Tickets pro Mitglied wurden zur Verfügung gestellt. Die ersten Tickets gingen am 9. Dezember 2013 in den Verkauf. Laut Live Nation waren die Konzerte in Toronto, Winnipeg, Calgary, Los Angeles und Edmonton innerhalb von Stunden ausverkauft. Am 29. Januar 2014 wurden die Termine für den europäischen Teil der Tour veröffentlicht.[6][7]

Berichte in den Medien, die einen schlecht laufenden Ticketverkauf andeuteten, wurden sofort von Live Nation dementiert. Billboard gegenüber wurde bekräftigt, dass über 80 % der Tickets in Nordamerika und Europa bereits verkauft sind und weitere Termine an zahlreichen Veranstaltungsorten noch hinzugefügt werden. Die 29 Shows in Nordamerika hatten rund 26.000.000 US-Dollar eingebracht, durchschnittlich also fast 900.000 US-Dollar pro Show. Insgesamt wurden bisher rund 750.000 Tickets verkauft.[8][9]

Songliste

  1. Artpop
  2. G.U.Y.
  3. Donatella
  4. Fashion!
  5. Venus
  6. Manicure
  7. Cake Like Lady Gaga
  8. Just Dance
  9. Poker Face
  10. Telephone
  11. Partynauseous
  12. Paparazzi
  13. Do What U Want
  14. Born This Way
  15. Jewels n' Drugs
  16. Aura
  17. Sexxx Dreams
  18. Mary Jane Holland
  19. Alejandro
  20. Ratchet
  21. Bad Romance
  22. Applause
  23. Swine
  24. Gypsy

Tourdaten

Datum Stadt Land Veranstaltungsort Vorgruppe Ticketverkauf Einnahmen
Nordamerika
4. Mai 2014 Fort Lauderdale Vereinigte Staaten BB&T Center Lady Starlight
6. Mai 2014 Atlanta Philips Arena Lady Starlight,
Hatsune Miku
8. Mai 2014 Pittsburgh Consol Energy Center
10. Mai 2014 Uncasville Mohegan Sun
12. Mai 2014 Washington, D.C. Verizon Center
13. Mai 2014 New York City Madison Square Garden
15. Mai 2014 Philadelphia Wells Fargo Center
17. Mai 2014 Detroit Joe Louis Arena
18. Mai 2014 Cleveland Quicken Loans Arena
20. Mai 2014 Saint Paul Xcel Energy Center
22. Mai 2014 Winnipeg Kanada MTS Centre
25. Mai 2014 Calgary Scotiabank Saddledome
26. Mai 2014 Edmonton Rexall Place
28. Mai 2014 Seattle Vereinigte Staaten KeyArena
30. Mai 2014 Vancouver Kanada Rogers Arena
2. Juni 2014 San Diego Vereinigte Staaten Viejas Arena
3. Juni 2014 San Jose SAP Center at San Jose
26. Juni 2014 Milwaukee Marcus Amphitheater Lady Starlight,
Crayon Pop
28. Juni 2014 Atlantic City Boardwalk Hall
30. Juni 2014 Boston TD Garden
2. Juli 2014 Montreal Kanada Bell Centre
4. Juli 2014 Québec Plaines d’Abraham
5. Juli 2014 Ottawa LeBreton Flats
7. Juli 2014 Buffalo Vereinigte Staaten First Niagara Center
9. Juli 2014 Toronto Kanada Air Canada Centre
11. Juli 2014 Chicago Vereinigte Staaten United Center
14. Juli 2014 San Antonio AT&T Center
16. Juli 2014 Houston Toyota Center
17. Juli 2014 Dallas American Airlines Center
19. Juli 2014 Las Vegas MGM Grand Garden Arena
21. Juli 2014 Los Angeles Staples Center
22. Juli 2014
30. Juli 2014 Phoenix US Airways Center Lady Starlight
1. August 2014 Las Vegas MGM Grand Garden Arena
2. August 2014 Stateline Harveys Outdoor Arena
4. August 2014 Salt Lake City EnergySolutions Arena
6. August 2014 Denver Pepsi Center
Asien
13. August 2014 Tokyo Japan Chiba Marine Stadium
14. August 2014
16. August 2014 Seoul Südkorea Olympiastadion
Ozeanien
20. August 2014 Perth Australien Perth Arena
23. August 2014 Melbourne Rod Laver Arena
26. August 2014 Brisbane Brisbane Entertainment Centre
30. August 2014 Sydney Allphones Arena
Asia
10. September 2014 Dubai Vereinigte Arabische Emirate Meydan Racecourse
Europa
16. September 2014 Istanbul Türkei ITU Stadium
19. September 2014 Athen Griechenland Olympiastadion
23. September 2014 Antwerpen Belgien Sportpaleis
24. September 2014 Amsterdam Niederlande Ziggo Dome
27. September 2014 Herning Dänemark Jyske Bank Boxen
29. September 2014 Oslo Norwegen Telenor Arena
30. September 2014 Stockholm Schweden Ericsson Globe
3. Oktober 2014 Hamburg Deutschland O2 World
5. Oktober 2014 Prag Tschechische Republik O2 Arena
7. Oktober 2014 Köln Deutschland Lanxess Arena
9. Oktober 2014 Berlin O2 World
15. Oktober 2014 Birmingham England National Indoor Arena
17. Oktober 2014 Dublin Irland The O2
19. Oktober 2014 Glasgow Schottland SSE Hydro
21. Oktober 2014 Manchester England Phones 4u Arena
23. Oktober 2014 London The O2 Arena
25. Oktober 2014
26. Oktober 2014
30. Oktober 2014 Paris Frankreich Zénith
31. Oktober 2014
2. November 2014 Wien Österreich Wiener Stadthalle
4. November 2014 Mailand Italien Mediolanum Forum
6. November 2014 Zürich Schweiz Hallenstadion
8. November 2014 Barcelona Spanien Palau Sant Jordi
10. November 2014 Lissabon Portugal MEO Arena
13. November 2014 Birmingham England National Indoor Arena
16. November 2014 Glasgow Schottland SSE Hydro
20. November 2014 Sheffield England Motorpoint Arena
22. November 2014 Newcastle upon Tyne Metro Radio Arena
24. November 2014 Paris Frankreich Bercy Arena
TOTAL

Einzelnachweise

  1. Lady Gaga Taking 'ArtRave' on the Road. 
  2. Lady Gaga Concerts to Close New York's Famed Roseland Ballroom. 
  3. Lady Gaga reveals artRAVE stage plans for Birmingham show. Abgerufen am 25. Juni 2014.
  4. Lady Gaga Dresses Up and Has a Ball at MSG: Concert Review. Abgerufen am 25. Juni 2014.
  5. Lady Gaga reveals 'artRave: ARTPOP Ball' stage design, and it's epic. Abgerufen am 25. Juni 2014.
  6. LADY GAGA'S artRave: THE ARTPOP BALL. 
  7. Lady Gaga to offer O2 customers ARTPOP tour tickets pre-release. 
  8. Is Lady Gaga's Tour Flopping? Live Nation Slams 'Ridiculous' Reports. 
  9. Lady Gaga's Live Artflop: NYC Ghosts and Flowers.