Caëstre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Caëstre
Kaester
Wappen von Caëstre
Caëstre (Frankreich)
Caëstre
Region Hauts-de-France
Département Nord
Arrondissement Dunkerque
Kanton Bailleul
Koordinaten 50° 46′ N, 2° 36′ OKoordinaten: 50° 46′ N, 2° 36′ O
Höhe 24–62 m
Fläche 10,2 km2
Einwohner 1.933 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 190 Einw./km2
Postleitzahl 59190
INSEE-Code
Website http://www.caestre.fr/

Rathaus (Mairie) von Caëstre

Caëstre (flämisch: Kaaster - im Westflämischen auch Kaester) ist eine französische Stadt im Département Nord in der Region Hauts-de-France im historischen westflämischen Sprachgebiet Französisch-Flanderns. Caëstre hat 1.933 Einwohner (Stand: 1. Januar 2015), die Caestrois genannt werden, und gehört zum Kanton Bailleul (bis 2015: Kanton Hazebrouck-Nord) im Arrondissement Dunkerque.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Caëstre liegt etwa 57 Kilometer südöstlich von Calais und etwa 34 Kilometer südsüdöstlich von Dünkirchen. Umgeben wird Caëstre von den Nachbargemeinden Eecke im Norden, Flêtre im Osten, Pradelles und Borre im Süden, Hazebrouck im Südwesten, Hondeghem im Westen sowie Saint-Sylvestre-Cappel im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
1.114 1.164 1.191 1.340 1.597 1.677 1.670 1.906
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Omer
  • Kapelle Les Trois Vierges
  • Britischer Militärfriedhof
  • Mühle Saint-Joseph

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Caëstre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien