Hondeghem

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hondeghem
Hondegem
Wappen von Hondeghem
Hondeghem (Frankreich)
Hondeghem
Region Hauts-de-France
Département Nord
Arrondissement Dunkerque
Kanton Bailleul
Gemeindeverband Flandre Intérieure
Koordinaten 50° 45′ N, 2° 31′ OKoordinaten: 50° 45′ N, 2° 31′ O
Höhe 24–57 m
Fläche 12,6 km2
Einwohner 970 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 77 Einw./km2
Postleitzahl 59190
INSEE-Code
Website http://www.mairie-hondeghem.fr/

Rathaus (Mairie) von Hondeghem

Hondeghem (flämisch: Hondegem) ist eine französische Stadt im Département Nord in der Region Hauts-de-France im historischen westflämischen Sprachgebiet Französisch-Flanderns. Hondeghem hat 970 Einwohner (Stand: 1. Januar 2016), die Hondeghemois genannt werden, und gehört zum Kanton Bailleul (bis 2015: Kanton Hazebrouck-Nord) im Arrondissement Dunkerque.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hondeghem liegt etwa 51 Kilometer südöstlich von Calais und etwa 32 Kilometer südsüdöstlich von Dünkirchen. Umgeben wird Hondeghem von den Nachbargemeinden Oxelaëre im Norden und Nordwesten, Sainte-Marie-Cappel im Norden, Saint-Sylvestre-Cappel im Nordosten, Caëstre im Osten, Hazebrouck im Süden, Wallon-Cappel im Südwesten, Staple im Westen sowie Bavinchove im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
738 675 712 835 898 936 945 958
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Omer aus dem 13. Jahrhundert
  • Schloss Hondeghem
  • Britischer Militärfriedhof
Kirche Saint-Omer

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Nord. Flohic Editions, Band 1, Paris 2001, ISBN 2-84234-119-8, S. 835–837.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hondeghem – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien