Combon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Combon
Combon (Frankreich)
Combon
Region Normandie
Département Eure
Arrondissement Bernay
Kanton Brionne
Gemeindeverband Intercom Bernay Terres de Normandie
Koordinaten 49° 6′ N, 0° 52′ OKoordinaten: 49° 6′ N, 0° 52′ O
Höhe 134–159 m
Fläche 16,3 km2
Einwohner 821 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 50 Einw./km2
Postleitzahl 27170
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Combon

Combon ist eine französische Gemeinde mit 821 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Eure in der Region Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Bernay und zum Kanton Brionne (bis 2015: Kanton Beaumont-le-Roger).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Combon liegt etwa 20 Kilometer westnordwestlich von Évreux. Umgeben wird Combon von den Nachbargemeinden Épreville-près-le-Neubourg im Norden, Le Tremblay-Omonville im Nordosten, Sainte-Colombe-la-Commanderie im Osten, Le Tilleul-Lambert im Osten und Südosten, Émanville im Süden, Le Plessis-Sainte-Opportune im Westen und Südwesten, Bray im Westen sowie Écardenville-la-Campagne im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 465 451 462 500 554 567 700 828
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Notre-Dame
  • Kirche Notre-Dame aus dem 12. Jahrhundert, Umbauten aus dem 14. und 18. Jahrhundert
  • Herrenhaus Boiscard aus dem 17./18. Jahrhundert
  • Herrenhaus Neuville aus dem 17. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Combon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien