Gournay-le-Guérin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gournay-le-Guérin
Gournay-le-Guérin (Frankreich)
Gournay-le-Guérin
Region Normandie
Département Eure
Arrondissement Bernay
Kanton Verneuil-sur-Avre
Gemeindeverband Interco Normandie Sud Eure
Koordinaten 48° 42′ N, 0° 47′ OKoordinaten: 48° 42′ N, 0° 47′ O
Höhe 188–227 m
Fläche 12,27 km2
Einwohner 132 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 11 Einw./km2
Postleitzahl 27580
INSEE-Code

Gournay-le-Guérin ist eine französische Gemeinde mit 132 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Eure in der Region Normandie; sie gehört zum Arrondissement Bernay und zum Kanton Verneuil-sur-Avre.

1808 wurde der Nachbarort Petite-Ville nach Gournay-le-Guérin eingemeindet.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009
Einwohner 134 147 159 133 136 138 151

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schloss Gournay (19. Jahrhundert)
  • Schloss Petiteville (Wiederaufbau 19. Jahrhundert)
  • Kirche von Gournay
  • Kirche Saint-Gilles von Petiteville (12. Jahrhundert)

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem Gemeindegebiet gelten geschützte geographische Angaben (IGP) für Schweinefleisch (Porc de Normandie), Geflügel (Volailles de Normandie) und Cidre (Cidre de Normandie und Cidre normand).[1]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Familien Gouhier de Petiteville und Collas dit de Gournay

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gournay-le-Guérin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Le village de Gournay-le-Guérin. In: Annuaire-Mairie.fr. Abgerufen am 21. Juli 2012 (französisch).