La Goulafrière

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
La Goulafrière
Wappen von La Goulafrière
La Goulafrière (Frankreich)
La Goulafrière
Region Normandie
Département Eure
Arrondissement Bernay
Kanton Breteuil
Gemeindeverband Intercom Bernay Terres de Normandie
Koordinaten 48° 57′ N, 0° 26′ OKoordinaten: 48° 57′ N, 0° 26′ O
Höhe 155–222 m
Fläche 14,38 km2
Einwohner 163 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 11 Einw./km2
Postleitzahl 27390
INSEE-Code

La Goulafrière ist eine französische Gemeinde mit 163 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Eure in der Region Normandie (vor 2016 Haute-Normandie); sie gehört zum Arrondissement Bernay und zum Kanton Breteuil (bis 2015 Broglie). Die Einwohner werden Goulafriérois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

La Goulafrière liegt etwa 24 Kilometer südwestlich von Bernay. Umgeben wird La Goulafrière von den Nachbargemeinden La Folletière-Abenon im Norden und Nordwesten, La Chapelle-Gauthier im Norden und Nordosten, La Trinité-de-Réville im Nordosten, Montreuil-l’Argillé im Osten, Verneusses im Süden sowie Saint-Germain-d’Aunay im Westen und Südwesten.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A28.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 314 279 220 173 158 150 164 170
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Sulpice

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: La Goulafrière – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien