Écauville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Écauville
Écauville (Frankreich)
Écauville
Region Normandie
Département Eure
Arrondissement Bernay
Kanton Le Neubourg
Gemeindeverband Pays du Neubourg
Koordinaten 49° 8′ N, 1° 0′ OKoordinaten: 49° 8′ N, 1° 0′ O
Höhe 119–149 m
Fläche 3,35 km2
Einwohner 112 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 33 Einw./km2
Postleitzahl 27110
INSEE-Code

Mairie Écauville

Écauville ist eine französische Gemeinde mit 112 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Eure in der Region Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Bernay und zum Gemeindeverband Pays du Neubourg.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 20 Kilometer nordwestlich von Évreux auf der Hochebene von Le Neubourg zwischen den Flusstälern von Eure, Risle und Seine. Das Gebiet zeichnet sich durch das Fehlen von oberirdischen Fließgewässern aus, was auf den kreidehaltigen Untergrund zurückzuführen ist. Im Süden der Gemeinde finden sich einige kleine abflusslose Seen (Mare Robert, Mare Vinquet, Le Routoir d’Écauville, Mare Tonne). Zum eigentlichen geschlossenen Gemeindegebiet von Écauville kommt noch eine kleine Exklave im Gemeindegebiet von Feuguerolles. Nachbargemeinden sind Saint-Aubin-d’Écrosville im Nordwesten und Norden, Feuguerolles im Osten und Quittebeuf im Süden.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
Einwohner 53 53 53 57 74 73 116

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Amand

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Écauville – Sammlung von Bildern