Mandres

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mandres
Mandres (Frankreich)
Mandres
Region Normandie
Département Eure
Arrondissement Évreux
Kanton Verneuil-sur-Avre
Gemeindeverband Interco Normandie Sud Eure
Koordinaten 48° 45′ N, 0° 52′ OKoordinaten: 48° 45′ N, 0° 52′ O
Höhe 177–213 m
Fläche 11,79 km2
Einwohner 371 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 31 Einw./km2
Postleitzahl 27130
INSEE-Code

Mandres ist eine französische Gemeinde mit 371 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Eure in der Region Normandie (vor 2016 Haute-Normandie). Sie gehört zum Arrondissement Bernay (bis 2017: Arrondissement Évreux) und ist Teil des Kantons Verneuil-sur-Avre (bis 2015 Kanton Damville). Die Einwohner werden Mandrais genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mandres liegt etwa 40 Kilometer südsüdwestlich von Évreux. Umgeben wird Mandres von den Nachbargemeinden Verneuil d’Avre et d’Iton im Norden und Osten, Pullay im Süden, Les Barils im Südwesten sowie Bourth im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1896 1926 1936 1954 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2014
Einwohner 247 233 217 217 197 184 237 284 376 342 351 355
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre aus dem 16. Jahrhundert
  • Herrenhaus La Taillerie

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mandres – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien