Olympische Sommerspiele 2004/Teilnehmer (Türkei)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Spiele Athen 2004.svg
Olympische Ringe

TUR

TUR
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
3 3 5

Die Türkei nahm an den Olympischen Sommerspielen 2004 in Athen teil. 64 Athleten, davon 44 Männer und 20 Frauen, traten in insgesamt 65 Wettkämpfen in zehn Sportarten an. Insgesamt wurden drei Goldmedaillen, drei Silbermedaillen und drei Bronzemedaillen gewonnen, womit die Türkei im Medaillenspiegel den 22. Platz belegte. Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier war der Segler Ali Enver Adakan.

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit drei gewonnenen Gold-, vier Silber- und vier Bronzemedaillen belegte das türkische Team Platz 22 im Medaillenspiegel.

Gold medal.svg Gold[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Nurcan Taylan Gewichtheben Frauen, Klasse bis 48 kg
Halil Mutlu Gewichtheben Männer, Bantamgewicht (bis 56 kg)
Taner Sağır Gewichtheben Männer, Mittelgewicht (bis 77 kg)

Silver medal.svg Silber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Atagün Yalçınkaya Boxen Männer, Halbfliegengewicht (bis 48 kg)
Şeref Eroğlu Ringen Männer, Leichtgewicht, griechisch-römisch (bis 66 kg)
Bahri Tanrıkulu Taekwondo Männer, Klasse bis 80 kg

Bronze medal.svg Bronze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Sedat Artuç Gewichtheben Männer, Bantamgewicht (bis 56 kg)
Reyhan Arabacıoğlu Gewichtheben Männer, Mittelgewicht (bis 77 kg)
Eşref Apak Leichtathletik Männer, Hammerwurf
Mehmet Özal Ringen Männer, Schwergewicht, griechisch-römisch (bis 96 kg)
Aydin Polatci Ringen Männer, Superschwergewicht, Freistil (bis 120 kg)

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bogenschießen Bogenschießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Damla Günay
    Frauen, Einzel: 38. Platz
    Frauen, Mannschaft: 10. Platz

Boxen Boxen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gewichtheben Gewichtheben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Judo Judo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leichtathletik Leichtathletik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Yeliz Ay
    Frauen, 20 Kilometer Gehen: 33. Platz
  • Berk Tuna
    Männer, Dreisprung: kein gültiger Versuch in der Qualifikation

Ringen Ringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harun Doğan
    Männer, Klasse bis 55 kg, Freistil: 20. Platz
  • Şeref Eroğlu
    Männer, Klasse bis 66 kg, griechisch-römisch: Silber Silber
  • Mehmet Özal
    Männer, Klasse bis 96 kg, griechisch-römisch: Bronze Bronze
  • Şeref Tüfenk
    Männer, Klasse bis 60 kg, griechisch-römisch: 8. Platz
  • Ercan Yıldız
    Männer, Klasse bis 55 kg, griechisch-römisch: 12. Platz

Schießen Schießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schwimmen Schwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Derya Büyükuncu
    Männer, 100 Meter Rücken: 26. Platz
    Männer, 200 Meter Rücken: 22. Platz
  • İlkay Dikmen
    Frauen, 100 Meter Brust: 26. Platz
    Frauen, 200 Meter Brust: 19. Platz
  • Şadan Derya Erke
    Frauen, 100 Meter Rücken: 34. Platz
    Frauen, 200 Meter Rücken: 21. Platz
  • Gülşah Günenç
    Frauen, 100 Meter Schmetterling: 35. Platz
    Frauen, 200 Meter Schmetterling: 31. Platz
  • Aytekin Mindan
    Männer, 200 Meter Freistil: 52. Platz
    Männer, 400 Meter Freistil: 41. Platz
  • Kaan Tayla
    Männer, 50 Meter Freistil: 39. Platz
    Männer, 100 Meter Freistil: 42. Platz
  • Onur Uras
    Männer, 100 Meter Schmetterling: 49. Platz

Segeln Segeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Taekwondo Taekwondo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]