Phoenix-Cobra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Classic Motors Design GmbH
Rechtsform GmbH
Gründung 1985
Auflösung etwa 1993
Sitz Düsseldorf
Leitung Michael Fröhlich
Branche Automobilhersteller

Phoenix-Cobra war eine deutsche Automarke.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen Classic Motors Design GmbH, auch mit CMD abgekürzt, begann 1985 in Düsseldorf unter Leitung von Michael Fröhlich mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Phoenix-Cobra. Etwa 1993 endete die Produktion. Auch Cobra Kuhn aus Krefeld vertrieb zeitweilig das Modell.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell war die Nachbildung eines klassischen Modells. Als Vorbild diente die AC Cobra. Für den Antrieb sorgte ein V8-Motor mit bis zu 7400 cm³ Hubraum und 420 PS Leistung. Auf den Fahrzeugrahmen gab es eine lebenslange Garantie. Die Karosserie bestand aus Kunststoff.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag GmbH, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile, Volume 3 P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)
  • Hans Peter Weiss, Roland Weiser: Replica & Cabrio Katalog, Ausgabe 1991. Max Verlag, Denkendorf 1991.
  • Hans Peter Weiss, Roland Weiser: Replica & Cabrio Katalog, Ausgabe 1992/93. Max Verlag, Denkendorf 1992.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]